"Die Höhle der Löwen": Eklat um Gründerin

Frank Thelen: "Du willst uns jetzt verarschen, oder?"

Kimberly Lang, 27, wollte mit ihrer Erfindung "Trinity" die Mode-Branche revolutionieren. Ober- und Unterteil werden dabei mit einem Reißverschluss verbunden. Mit ihrer Präsentation in der "Höhle der Löwen" brachte sie die Investoren allerdings zur Weißglut. Besonders IT-Experte Frank Thelen, 42, verlor die Beherrschung und machte der Gründerin eine ordentliche Ansage.

Frank Thelen: "6 – setzen!"

Freudestrahlend stolzierte Kimberly in die Vox-Arena – doch das Lachen verging ihr blitzschnell. Die Löwen haute sie mit "Trinity" nicht um. Doch der eigentliche Knackpunkt: ihre Unternehmensbewertung. Für 500.000 Euro wollte sie den Unternehmern 10 Prozent ihrer Firmenabteile abgeben. "Na dann", witzelte Carsten Maschmeyer, 59, über das Angebot. Frank Thelen holte jedoch so richtig aus:

Du willst uns jetzt verarschen, oder?

Kimberly begründete ihre hohe Bewertung mit der Größe des Textil-Marktes – bei der Argumentation ging Thelen fast an die Decke!

Der nächste Gründer, der mir sagt, weil der Markt so groß ist, ist meine Firma so viel wert, den schmeiß ich raus,

urteilte der Brillenträger. "Mich begeistert das Produkt nicht, mich entsetzt deine Bewertung, noch viel mehr entsetzt mich, wie du deine Bewertung ableitest, das ist einfach ganz schwach. 6 – setzen."

Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer; Judith Williams nimmt "Trinity" unter die Lupe

Die Löwen zerreißen Kimberly in der Luft

Leider konnte die Gründerin auch die anderen Investoren nicht mit ihrer Begeisterung anstecken. Judith Willimas, 45, erkannte die Vorteile von "Trinity" nicht, so wie Carsten Maschmeyer:

Das kann doch jeder? Was ist denn das Besondere?,

fragte er.

Judith Williams: Unehrlichkeit bringt keinen Gründer weiter

 

 

Die Homeshopping-Queen erklärte ihre Kritik nach dem Pitch noch einmal im Netz:

Wenn du da sitzt und siehst, wie unglaublich sie mit den Zahlen jongliert und du das einfach schon in der Realität runterrechnest, mit der Erfahrung, die du in Mode hast, dann denkst du einfach, ich muss ehrlich mit ihr sein, weil unehrlich zu loben, bringt keinen Gründer weiter.

 

Dagmar Wöhrl, 64, und Ralf Dümmel, 51, ging die Unternehmensbewertung ebenfalls gegen den Strich:

Das finde ich absolut vermessen,

Hat Sie denn keiner beraten?

So eine miese Pleite gab es in der Höhle der Löwen selten! Trotzdem will Kimberly weitermachen: "Ich lasse mich von nichts und niemandem unterkriegen", verteidigte sie ihre Idee nach der niederschmetternden Löwen-Kritik.

Verfolgst du die Sendung? Gib deine Stimme in unserem Voting.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"DHDL"-Frank Thelen: Krasse Abrechnung mit Jochen Schweizer

"Die Höhle der Löwen": Das taugt "Spooning Cookie Dough"

"Die Höhle der Löwen": Das passiert wirklich nach Abschluss der Deals

Fandest du die Kritik in "Die Höhle der Löwen" berechtigt?

%
0
%
0