Abnehmen: Das ist der beste Sport um Gewicht zu verlieren

Studie der "National Taiwan University" liefert eindeutiges Ergebnis

Du möchtest abnehmen und etwas für deine Gesundheit tun? Einer Studie der "National Taiwan University" zufolge gibt es eine Sportart, die besonders effektiv im Kampf gegen überschüssige Kilos ist …

Studie kommt zu eindeutigem Ergebnis

Gerade in der aktuellen Zeit ist das Thema Gesundheit und Fitness wichtiger denn je. Denn wer sich ausgewogen ernährt und regelmäßig bewegt, stärkt sein Immunsystem am besten. Ein positiver Nebeneffekt: Die Kilos auf der Waage purzeln! Gerade wenn man gezielt abnehmen möchte, gibt es eine Sportart, die besonders effektiv ist.

Forscher der "National Taiwan University" haben im Rahmen einer Studie 18 verschiedene Trainingsarten an Menschen untersucht, die genetisch zu Fettleibigkeit tendieren. In regelmäßigen Abständen wurden der BMI, Körperfettanteil, Taillenumfang, Hüftumfang und das Verhältnis von Taille zu Hüfte gemessen. Das Ergebnis war eindeutig:

Über alle fünf Adipositas-Maße hinweg zeigte regelmäßiges Joggen konsistent die wichtigsten Wechselwirkungen mit dem genetischen Risiko für Fettleibigkeit,

so die Experten.

 

 

Mehr zum Thema abnehmen:

 

Joggen ist der Fettburner Nr. 1

Zwar sind noch weitere Untersuchungen nötig, doch es ist kein Geheimnis, dass Laufen als Fettburner Nummer 1 gilt. Eine Stunde Joggen verbrennt ca. 500 Kalorien. Außerdem wird deine Ausdauer verbessert. Dabei gilt: Langsames Laufen aktiviert den Fettstoffwechsel, während ein rasanter Lauf die Kohlenhydratspeicher leert. Ein Lauf bei 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz ist optimal zur Fettverbrennung. Ein toller Nebeneffekt: Vor allem Beine und Po werden trainiert. Gerade als Anfänger solltest du vorsichtig beginnen und dich langsam steigern, denn beim Laufen wirkt das Dreifache deines Körpergewichts auf die Fuß- und Kniegelenke.

 

 

 

SO wird das Laufen noch angenehmer für dich

Falls dir noch passende Kleidung und Equipment für den Start fehlt, kommen hier unsere erprobten Redaktions-Empfehlungen — von passenden Laufschuhen, bis zu coolen Fitness-Trackern.

Laufschuh

 

 

Allem voran solltest du in einen guten Laufschuh investieren, ansonsten kann es schnell passieren, dass du deine Gelenke schädigst oder Schmerzen bekommst. Unser Favorit ist der "GT-2000 8" von Asics, der deinem Fuß angemessenen Komfort, Schutz und auch die nötige Stabilität bietet. Die integrierte Stoßdämpfung und FLYFOAM-Technologie ermöglicht eine weiche Landung bei jedem Schritt. Das leichte Obermaterial sorgt zudem für eine bessere Luftzirkulation, sodass der Fuß trocken und frisch bleibt. Wichtig: Laufschuhe solltest du immer eine Nummer größer kaufen, als deine Alltagsschuhe.

Hier kannst du den Laufschuh für ca. 120 Euro shoppen.

 

Sportarmband

Egal, ob du Musik beim Laufen hören, oder deine Strecke tracken möchtest: Die Wahrscheinlichkeit, dass du dein Handy aus irgendeinem Grund mitnehmen willst, ist groß. Am besten gelingt das mit einem Sportarmband, welches du an deinem Oberarm befestigen kannst. Das Modell von Lamuvo bietet sogar zusätzlich noch ein praktisches Fach für deinen Schlüssel.

Hier kannst du das Sportarmband für ca. 11 Euro shoppen.

 

Fitness-Tracker

Gerade am Anfang ist es gar nicht so einfach am Ball zu bleiben und sich immer wieder neu zu motivieren. Doch du wrist schnell kleine Erfolge erzielen, die dich motivieren weiter zu machen. Am besten kannst du diese Erfolge mit einem Fitness-Tracker messen. Der erfasst genau wie lange und wie weit du läufst, wie viele Kalorien du verbrennst und zeigt dir auch deine durchschnittliche Geschwindigkeit an. Dadurch kannst du dir immer neue Ziele stecken und dich schnell verbessern.

 

 

Wenn du jetzt Angst hast, dass du für ein Gerät direkt tief in die Tasche greifen musst, dann können wir dich beruhigen: Es gibt mittlerweile sehr günstige, gute Tracker auf dem Markt. Zum Beispiel das "Mi Band 4" von Xiaomi. Die asiatische Brand hat sich in den letzten Jahren zurecht neben starken Marken wie Apple und Samsung auf dem Technikmarkt etabliert. Trotz der niedrigen Preise bietet die Brand solide Produkte an. Das Gerät ist optimal für Einsteiger: Es ist günstig und verfügt trotzdem über alle wichtigen Funktionen.

  • 6 Aktivitätsmodi (Laufband, Training, Joggen, Gehen, Fahrradfahren, Schwimmen)
  • wasserdicht bis 50 Meter
  • Benachrichtigungen vom Smartphone (Emails, Nachrichten)
  • Akkulaufzeit von bis zu 20 Tagen
  • Touch-Farb-Display
  • individuell anpassbare Nutzeroberfläche
  • Wettervorhersage
  • erfasst Kalorien, Puls, Schrittzahl, Distanz
  • Schlafanalyse
  • Steuerung der Musikwiedergabe möglich

Insgesamt lassen sich mit dem "Mi Band 4" sechs Aktivitätsmodi tracken. Es erfasst Kalorien, Puls, Schrittzahl und Distanz. Im Vergleich zum Vorgänger ist das neue Modell nun auch wasserdicht bis 50 Meter. Darüber hinaus kannst du dein Smartphone verknüpfen, um wichtige Benachrichtigungen zu bekommen und sogar Erinnerungen erhalten. Auch eine Analyse des Schlafes ist möglich.

Hier kannst du das "Mi Band 4" von Xiaomi für ca. 25 Euro shoppen.

 

Bluetooth-Kopfhörer

Mit Musik oder einem guten Podcast im Ohr, läuft es sich gleich viel angenehmer! Ein Kabel kann dabei aber ziemlich stören. Aus diesem Grund lohnt es sich in ein paar gute Bluetooth-Kopfhörer zu investieren, die sporttauglich sind.

 

 

Unser Favorit sind die Sport-Kopfhörer von Axloie. Die sind günstig, sitzen perfekt und stabil im Ohr und bieten ein optimales Sound-Erlebnis.

Hier kannst du die Kopfhörer für ca. 40 Euro shoppen.

 

Protein-Pulver

Wenn du anfängst regelmäßig zu Joggen, wirst du schnell feststellen, dass es Tage gibt, an denen dir das Laufen deutlich einfacher fällt, als an anderen. Das liegt unter anderem auch am richtigen Essen. Nach einer Mahlzeit solltest du dir auf jeden Fall mindestens anderthalb Stunden Zeit lassen, bis du losläufst. Du kannst natürlich auch vor dem Essen laufen gehen, doch mit komplett leerem Magen zu joggen kann ziemlich anstrengend sein. Eine gute Lösung ist ein leckerer Protein-Shake vor dem Run. Der gibt dir genügend Energie, ohne dich zu belasten. Außerdem lassen sich so besser Muskeln aufbauen.

 

 

Unser Favorit ist das vegane Protein-Pulver von Alpha Foods in der Geschmacksrichtung Vanille. Es enthält ausschließlich pflanzliche Proteinquellen wie gekeimten Wildreis, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, gekeimte Erbsen und vieles mehr. Geschmacklich verfeinert wird das Pulver durch echte Vanille, eine Prise Zimt und Kokosnussmilchpulver. Auf künstliche Süßstoffe wie Aspartam wird komplett verzichtet.

Hier kannst du das Proteinpulver für ca. 23 Euro shoppen.

 

Themen