Adeline Norberg: "Ist erschreckend, sie so zu sehen"

Adeline Norberg: "Erschreckend, sie so zu sehen" - Sorge nach neuen Fotos

Michael Wendlers, 50, Tochter Adeline Norberg, 20, ist seit Monaten abgetaucht. Nun sind neue Bilder aufgetaucht, die beunruhigen.

Adeline Norberg: Leidet sie unter den Schlagzeilen um Michael Wendler?

Wie sehr leidet Adeline Norberg wirklich? Diese Frage stellen sich viele Fans der jungen Frau bereits seit mehren Monaten. Seit ihr Vater Michael Wendler sich als Verschwörungstheoretiker geoutet und mehr mit negativen als mit positiven Schlagzeilen für Aufsehen sorgt, scheint seine 20-jährige Tochter nahezu von der Bildfläche verschwunden zu sein.

Zuletzt war bekannt, dass Adeline Norberg von Cape Coral nach Kalifornien gezogen war, um dort zu studieren. Mama Claudia Norberg hatte noch kurz zuvor Bilder bei Instagram gepostet, die sie im Gegensatz zu ihrem Ex-Mann bei der Abschlussfeier der gemeinsamen Tochter gezeigt hatte.

Auch spannend: Adeline Norberg: Verschwunden! Was wurde aus Michael Wendlers Tochter?

"Es ist erschreckend, sie so zu sehen"

Seither herrscht Funkstille um Adeline Norberg. Wie es ihr derzeit wirklich ergeht, darüber lässt sich nur spekulieren. Doch der "Bild" liegen nun angeblich neue Aufnahmen der 20-Jährigen vor (HIER ansehen), die vor allem einen ehemaligen Weggefährten ihres Vaters in große Sorge versetzen.

Timo Berger, der sich schon seit einiger Zeit dafür einsetzt, Michael Wendler zur Rechenschaft zu ziehen, erklärte:

Es ist erschreckend, sie in diesem optischen Zustand zu sehen. Sie war immer ein lebensfroher Teenager, aber nun sieht man, wie sehr der Trubel um ihre Eltern ihr sprichwörtlich zusetzt. Sie tut mir einfach nur leid,

so Adelines bitteren Worte.

Generell soll es für die junge Frau derzeit nicht sonderlich gut laufen. Eigentlich wollte Adeline Norberg nämlich in Los Angeles ein College besuchen, doch darum soll es schlecht stehen: "Sie wollte eigentlich auf das College, aber offenbar fehlt bei den Eltern das Geld", berichtet ein Insider.

Verwendete Quellen: Bild

Lade weitere Inhalte ...