Ben Affleck: Hochzeit mit JLo - Abfuhr von Jennifer Garner

Ben Affleck: Hochzeit mit JLo - Bittere Abfuhr von Ex Jennifer Garner

Ben Affleck, 50, und Jennifer Lopez, 53, zeigten am Wochenende der ganzen Welt bei einer dreitägigen Hochzeitsfeier, dass Liebe eine zweite Chance verdient. Doch eine wollte nicht dabei sein: Bens Ex Jennifer Garner, 50. Diese soll wegen Dreharbeiten verhindert gewesen sein, was jedoch ganz offensichtlich geflunkert war ... 

Jennifer Lopez & Ben Affleck heiraten in ganz großem Stil

Jennifer Lopez und Ben Affleck haben sich am Wochenende zum zweiten Mal das Ja-Wort gegeben. Bei der dreitägigen XL-Sause trug die Braut ein atemberaubendes Couture-Kleid von Ralph Lauren, während der Bräutigam einen weißen Smoking zu schwarzen Hosen anhatte. Umgeben von Familie und vielen Promi-Freunden ließen sich "Bennifer" auf ihrer Ranch in Georgia trauen.

Das Motto der 400.000-Dollar-Hochzeit war "Hollywood". Filme wie "Casablanca" waren die Inspiration und alte Film-Poster zierten die Wände des rustikalen Bauernhauses, in dem gefeiert wurde. Die Gäste bekamen Cocktails und Zigarren geboten und alle trugen Weiß oder Beige.

Wo war Jennifer Garner?

Zwar waren diesmal Bens Kinder aus seiner Ehe mit Jennifer Garner, Violet, 16, Seraphina, 13, und Sam, 11, anwesend, sowie Jennifers Zwillinge Emme und Max, 14. Doch wo war Ex Jennifer Garner?

Jennifer Garner: Bei "Bennifers" Hochzeit war sie gar nicht in Texas

Die war laut Medienberichten zwar offiziell eingeladen, ließ sich aber entschuldigen. Wie eine Quelle gegenüber "HollywoodLife" ausplauderte, war Garner bei Dreharbeiten im weit entfernten Texas verpflichtet.

Was nicht stimmt, denn das US-Klatsch-Portal "TMZ" veröffentlichte Fotos von der Dreifach-Mama, die sie ganz woanders zeigen: Beim Shoppen im US-Bundesstaat West Virginia. Dort flanierte die 50-Jährige zum fraglichen Zeitpunkt fröhlich und gelassen durch den riesigen Supermarkt "Sam's Club", begleitet von ihrem Vater William und ihrem neuen Freund John C. Miller. Sogar zu Selfies mit Fans ließ sie sich überreden.

Es kann also keine Rede davon sein, dass die Hochzeitsfeier ihres Ex nicht für sie erreichbar gewesen wäre. 9 Autostunden und nicht 20 (Texas) trennten sie von dem pompösen Event.  

Nach 13 Jahren Ehe: Es kann ihr niemand verübeln

Doch wer könnte es Garner verübeln, dass sie der feierlichen Krönung des Liebes-Comebacks ihres Ex nicht beiwohnen wollte? Wohl niemand. Schließlich war sie immerhin 13 Jahre mit dem "Good Will Hunting"-Star verheiratet, hat drei gemeinsame Kinder mit ihm und war in allen Lebenslagen die starke Frau an der Seite des mit Alkohol- und Spielsucht kämpfenden Afflecks. Sogar als die beiden schon getrennt waren, übernahm sie weiterhin die Verantwortung für ihren strauchelnden Ex und fuhr ihn aufopferungsvoll in die Entzugsklinik.

Dieser lässt nun spektakulär seine Liebe zu JLo wiederaufleben und wird dafür weltweit gefeiert. Dass Garner bei diesem Schauspiel nicht Zeuge sein wollte und stattdessen nach vorne schaut, sei ihr mehr als gegönnt. 

Verwendete Quellen: TMZ, HollywoodLife, DailyMail 

Lade weitere Inhalte ...