Andrea Kaiser: "Mein Babybauch stört nicht"

Am Sonntag wird die schwangere Moderatorin beim Super Bowl dabei sein

Sport-Moderatorin Andrea Kaiser, 33, erwartet mit ihrem zweiten Ehemann, dem Rallyefahrer Sébastien Ogier, ihr erstes Kind. Wie es ihr im fünften Schwangerschaftsmonat geht und wie es mit Babykugel am Sonntag als Fieldreporterin beim 50. Super Bowl wird, verrät sie im OK!-Interview.  

"Ein Baby ist die Krönung der Liebe"

Herzlichen Glückwunsch! Ging es mit der Schwangerschaft jetzt doch schneller als gedacht?

Wieso schnell? Wir sind seit knapp drei Jahren zusammen und seit eineinhalb Jahren verheiratet! Wir sind glücklich und ein Baby ist die Krönung der Liebe!

Wie geht es Ihnen? Hatten Sie Schwangerschaftsübelkeit? Welche Gelüste haben Sie?

Mir war zwei Wochen etwas übel und mir schmeckt keine Cola light mehr, ansonsten wirklich alles super!

"Ein Kind ist das Wertvollste, das es gibt"

Wissen Sie schon, ob es ein Mädchen oder Junge wird? 

Wissen wir, aber das bleibt unser Geheimnis! Ich bin kein Fan von Baby PR á la Lombardi oder Katzenberger... Ein Kind ist das Wertvollste, das es gibt. Das wollen wir nicht "verkaufen".

Sie sind am Sonntag beim Super Bowl beim Einsatz. Ist das mit Babybauch eine Herausforderung?

Kaiser: Der Babybauch ist grade mal ein Kilo, insofern wird er mich nicht stören. Und mein „ran“-Team wird mich sicher auf Händen tragen. ;-)

"Ich darf sehr schnell wieder arbeiten"

Wie lange nehmen Sie Elternzeit bzw. teilen Sie sich das mit Ihrem Mann auf?

Mein Mann fährt eine Weltmeisterschaft, da gibt es keine Auszeit, und ich habe das Glück, dass Sat.1 mich perfekt unterstützt, so dass ich schon sehr schnell wieder arbeiten darf. Wir sind auch in einer finanziell sehr glücklichen Lage, so dass wir alles perfekt für unsere kleine Familie organisieren können!

„ran - Super Bowl“, Sonntag, 7. Februar, ab 23.15 Uhr live in Sat.1 und auf ran.de. Mit dabei ist das Kommentatoren-Team Frank Buschmann & Jan Stecker sowie Kult-Netman Icke