Kanye West: Jetzt schlägt Pete Davidson zurück!

Kanye West: Jetzt schlägt Pete Davidson zurück! - Das öffentliche Duell

Nachdem Kanye West, 44, immer wieder gegen seinen Nachfolger geschossen hat, setzt sich Pete Davidson, 28, jetzt zur Wehr.

  • Seit der Trennung von Kim Kardashian dreht Kanye West völlig durch
  • Auch Kims neuer Freund Pete Davidson wird von ihm beleidigt
  • Jetzt setzt sich Pete zur Wehr

Kanye West: Pete Davidson hat genug von seinem Verhalten

Er will nicht länger schweigen! Kanye West hat seine Noch-Ehefrau Kim Kardashian und deren neuen Freund Pete Davidson immer wieder öffentlich beleidigt, bedroht und den Komiker in seinem Musikvideo sogar lebendig begraben. Doch genug ist genug! Über den Instagram-Account seines Kumpels Dave Sirius, postete Pete jetzt einen pikanten Chatverlauf mit dem Rapper: "Ich habe beschlossen, dass ich es nicht mehr zulasse, dass du uns so behandelst, und ich bin es leid, still zu sein. Werd‘ erwachsen", fordert der "Saturday Night Live"-Star Kanye auf. Als dieser daraufhin wissen wollte, wo Pete sich befindet, konnte der sich einen Seitenhieb nicht verkneifen:

Im Bett mit deiner Frau, 

stichelte er und schickte zum Beweis ein Foto hinterher, dass ihn mit nackten Oberkörper zwischen weißen Laken zeigt. Ob Kanye das beruhigt hat? Wohl eher nicht. Dabei möchte Pete vor allem eines: deeskalieren.

Kanye West: Er wollte Pete Davidson beim Gottesdienst treffen

Deshalb schlug er Kanye auch ein persönliches Treffen vor. Doch das Angebot Rappers, ihn bei einem seiner Gottesdienste zu besuchen, lehnte Pete ab. Er wolle die Angelegenheit lieber privat klären: "Das ist nichts Öffentliches. Ich bin nicht wegen Bildern und Presse hier. Das ist offensichtlich alles, was dich interessiert." Er habe in den letzten Monaten viele Komiker-Kollegen davon abgehalten, sich über Kanye lustig zu machen, um Kim und ihre Kinder nicht weiter zu belasten. Er möchte Frieden schließen:

Ich stehe hinter dir, auch wenn du mich wie Sch**** behandelst – weil ich möchte, dass alles glattläuft. Aber wenn du mich weiterhin so unter Druck setzt, wie du es in den letzten sechs Monaten getan hast, werde ich aufhören, nett zu sein,

schreibt Pete.

Du machst mir keine Angst, Bruder. Deine Handlungen sind so erbärmlich und peinlich. Es ist so traurig zu sehen, wie du dein Vermächtnis täglich ruinierst.

Ob und was Kanye darauf geantwortet hat, ist unklar. Allerdings dürfte dieser Streit wohl noch lange nicht vorbei sein...

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Nathali Söhl

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...