Laura Müller: Bitter! Zockt sie ihre Fans nur ab?

Laura Müller: Bitter! Zockt sie ihre Fans nur ab? - Das haben sich ihre Follower anders vorgestellt

Laura Müller, 21, versprach ihren Followern "heiße News", als sie die OnlyFans-Bombe platzen ließ. Doch anstatt heißen Fotos bekamen die Fans bisher vor allem Protz-Aufnahmen zu sehen. Zocken Laura und Michael Wendler, 49, ihre Fans etwa nur ab?

Laura Müller: Das haben die Fans nicht erwartet

Als das Skandal-Paar vor wenigen Tagen bekannt gab, ab sofort auf der Erotik-Plattformzu finden zu sein, sorgten sie für eine Menge Trubel. Die Influencerin verkündete bedeutungsschwer, dass ab dem ersten Dezember täglich neuer Inhalt erscheinen würde. Für diesen müssen die Follower jedoch schlappe 35 Dollar, umgerechnet rund 31 Euro, im Monat zahlen, um ihn sehen zu können. Doch der Wendler-Adventskalender fällt ganz anders aus, als die Fans es sich gedacht haben. 

Laura Müller: Falsche Versprechungen?

Denn anstatt eines sexy Fotos oder einem intimen Clip gab es, wie bereits im vergangenen Jahr, einen Protz-Adventskalender: Hinter Lauras erstem Türchen befand sich der Schlüssel für einen Range Rover, das Modell beginnt bei einem Preis von 120.000 Euro. Der ein oder andere fragt sich da, woher der Wendler das Geld nimmt, denn seitdem er sich vergangenes Jahr als Verschwörungstheoretiker geoutet hat, verlor er sämtliche Sponsoren und die Insolvenzgerüchte halten sich seitdem hartnäckig. Böse Zungen behaupteten sogar, dass "die Wendlers", wie sie sich auf OnlyFans nennen, mit der Plattform wieder genug Geld verdienen wollen, um ihr Luxus-Leben aufrecht zu erhalten. Schließlich verkaufte Laura zuletzt sogar ihre Markenhandtaschen, was den Insolvenzgerüchten nicht gerade entgegenwirken konnte. 

Doch das große Geld durch OnlyFans könnte aus bleiben: Denn die meisten Follower dürften für ihr Geld wohl etwas anderes erwartet haben, schließlich hat die Plattform einen gewissen Ruf und Laura gab ihr Bestes, um die Vorschau in eben diese Richtung zu lenken. Auf dem Profilbild werden die neugierigen Fans von einem fast nackten Po im Bikini begrüßt, und zum Einstieg gab es ein Video, auf dem der Wendler Laura einen Klaps auf eben jenes Hinterteil gibt. Für 31 Euro im Monat erwarten die meisten Follower da vermutlich etwas mehr private Einblicke als Laura dabei zuzusehen, wie sie in hohen Schuhen auf ihren neuen Wagen zu stolziert. Immerhin hat Laura sich im vergangenen Jahr bereits für den "Playboy" ausgezogen. Ob die Follower ihr Abo bald wieder kündigen, sollte Laura nicht mit derartigen Aufnahmen nachziehen?

Mehr zu Laura Müller und Michael Wendler liest du hier:

Laura Müller: Große Sorge! "Michael ist eine tickende Zeitbombe"

Laura Müller: Harte Worte! "Leute interessieren sich 'nen Sch**ßdreck für die Alte"

Laura Müller: Sie meldet sich zurück - und wirft viele Fragen auf

Lade weitere Inhalte ...