Melanie Müller: Neuer Schock! Was bedeutet das für ihre Karriere?

Melanie Müller: Neuer Schock! Was bedeutet das für ihre Karriere? - Sperrstunde am Ballermann

Seit zwei Jahren hat die Corona-Pandemie auch die beliebte Urlaubsinsel fest im Griff. Jetzt soll es weitere Einschränkungen geben. Das dürfte sich auch auf viele Malle-Stars weiter auswirken.
  • Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Tourismus-Branche Einbußen
  • Das macht sich auch auf Mallorca bemerkbar
  • Was bedeutet das für Melanie Müller und Kollegen?

Melanie Müller: Ist das ihr Aus?

Mit immer neuen Verordnungen versucht die spanische Regierung, die Ausbreitung des Virus’ einzudämmen. Nach 3G-Regeln, Sperrstunde und allgemeiner Maskenpflicht (sogar auf offener Straße und beim Tanzen im Club), soll es nun bald auch ein Rauchverbot an sämtlichen Stränden geben. Eine Missachtung kann bis zu 2 000 Euro Strafe kosten. Viele Promis, die als Gastronomen oder Entertainer auf Mallorca tätig sind, fürchten deshalb, dass dieses Jahr dann noch weniger Touristen auf die Insel kommen werden. Und diese Angst scheint nicht unbegründet.

Das Feiern auf Mallorca ist ohnehin schon sehr eingeschränkt. Wenn nun auch an sämtlichen Stränden das Rauchen verboten wird, werden sicherlich viele überlegen, ganz woandershin zu reisen,

so ein Tourismusexperte. Während laut statista.com die Bettenauslastung 2019 noch bei rund 90 Prozent lag, waren es in den Jahren 2020 und 2021 nur noch knapp 40 Prozent.

Mia Julia, Melanie Müller, Mickie Krause & Co.: Ungewissheit am Ballermann

Für die Ballermann-Stars wie Mia Julia, Melanie Müller oder Mickie Krause bedeutet das erhebliche Verdiensteinbußen. "Für Künstler, die wie ich vom Live-Geschäft leben, ist es eine finanzielle Katastrophe, anders kann man es nicht sagen", so die Partysängerin Mia Julia. "Die Ungewissheit, wann es denn wieder möglich sein wird, vor größerem Publikum zu spielen, macht das Ganze noch schlimmer."

Ihre Kollegin Melanie Müller hatte nach der Trennung von Ehemann Mike Blümer eigentlich vor, die meiste Zeit des Jahres auf der Baleareninsel zu verbringen und ihr Apartment gegebenenfalls sogar gegen eine Finca eintauschen. Doch ob das angesichts des nächsten Verbots für Urlauber überhaupt Sinn macht? Schließlich hatte auch die Leipzigerin in den vergangenen zwei Jahren kaum Auftritte auf Mallorca und musste sogar Angestellte ihrer Würstchenkette "Grillmüller" entlassen…

Artikel aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Zuraw

Noch mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...