Nach "Love Island"-Sieg: So schlecht geht es Melina wirklich!

Nach "Love Island"-Sieg: So schlecht geht es Melina wirklich! - "Geh zum Psychologen"

Melina, 23, und Tim, 23, konnten sich in der Kuppelshow "Love Island" den Sieg sichern und so das Preisgeld von 25.000 Euro mit nach Hause nehmen – die Zeichen standen also gut für eine gemeinsame Zukunft. Jetzt wird ihr Glück allerdings dunkel überschattet ... 

"Love Island" 2020: Melina und Tim sind die Gewinner

Insgesamt vier Wochen verbrachten Melina und Tim in der Villa von "Love Island". Und obwohl das Paar während ihrer gemeinsamen Zeit durch einige Höhen und Tiefen ging, konnte es am Ende mit seinen Gefühlen füreinander überzeugen und von den Zuschauern als glückliches Gewinner-Duo auserwählt werden. 

Im großen Finale waren Tim und Melina sichtlich überrascht von ihrem Sieg. Das Siegerpaar sei fest davon ausgegangen, dass die zweitplatzierten Marc und Anna das Rennen machen würden. Kurz nach ihrem Sieg sagte das Paar im Interview mit "Promiflash":

Wir sind mega-glücklich, aber auch überrascht, weil wir nicht wirklich damit gerechnet haben.

Nach "Love Island"-Sieg: So krass wird Melina angefeindet

Es scheint also, als würde einer glücklichen gemeinsamen Zukunft zurück in Deutschland nichts mehr im Wege stehen, dennoch wird das junge Glück aktuell ziemlich dunkel überschattet. Der Grund: Für Melina hagelt es im Netz unzähligen bösen Nachrichten in den sozialen Netzwerken. 

Offenbar scheinen die Zuschauer des Reality-Formats der 23-Jährogen den Sieg so gar nicht zu gönnen – sie kommentierten: 

Geh zum Psychologen, echt krass, dass sowas gewinnt, der arme Tim. 

Ausnahmsweise mal die Haare gewaschen vor dem Finale. 

Tim hat es verdient. Melina sowas von gar nicht.

Wenn du eine Gruppenarbeit abgibst, nichts dafür getan hast und trotzdem ne 1 bekommst. 

Sprachlos. Keine Ahnung, wie das funktionieren wird. Ich hätte es leider Anna und Marc mehr gegönnt.

Den ersten Platz hat sich Tim redlich verdient, du leider nicht. Vielleicht in Zukunft lieber zum Therapeuten, als an solchen Formaten teilzunehmen.

Via Instagram gab die Kölnerin jetzt erstmals ein Statement an ihre Hater ab und appellierte darin an andere Influencer oder Dating-Show-Kandidaten, die in den letzten Wochen gegen sie geschossen haben: "Gerade ihr müsstet wissen, wie sich so eine negative Welle auf den sozialen Medien anfühlt."

Trotz der ganzen negativen Kritik konnte sich Melina abschließend aber auch die Herzen einiger Fans sichern, die sie jetzt tatkräftig supporten: "Ich kann gar nicht oft genug DANKE sagen. Ich kann mit Worten nicht ausdrücken, wie sich diese Unterstützung anfühlt."

Lade weitere Inhalte ...