Arnold Schwarzenegger hatte Affäre mit Brigitte Nielsen

In seinen Memoiren erzählt er von der 'heißen' Zeit

Arnold Schwarzenegger hat offensichtlich nicht unbedingt das beste Gefühl für Timing, denn gerade erst begann die ehemalige Affäre des 65-Jährigen, die Haushälterin Mildred Baena, mit der er einen unehelichen Sohn zeugte, in Vergessenheit zu geraten, schon legt er einen drauf. In seiner kürzlich erschienenen Autobiografie enthüllt er nun, dass er im Jahre 1985 eine 'heiße Affäre' mit Brigitte Nielsen, 49, am Laufen hatte.

Das ist besonders pikant, da Schwarzenegger zu der Zeit zwar noch nicht mit seiner Frau Maria Shriver, 56, verheiratet war, jedoch bereits zusammen. Das bedeutet, dass Shriver gleich am Anfang der Beziehung betrogen wurde. Sicherlich kein tolles Gefühl, gerade weil sie dabei gewesen sein soll ihrem Mann zu verzeihen. Wer weiß welche Folgen das haben könnte.

Mit unserer "Dschungel-Camp"-Gewinnerin soll es während der Dreharbeiten zu "Red Sonja" heftig gefunkt haben. Der Ex von Sylvester Stallone wurden bereits seit Jahren ein Techtelmechtel mit Arni nachgesagt.

Nun ist die Story in Arnis Buch abgedruckt und angesichts dieser Tatsache fällt es einem schwer zu glauben, dass er seine Maria Shriver zurück möchte. Jeder Promi weiß, wie viel Geld solche Enthüllungen bringen können. Auch noch brisant: Als Brigitte Nielsen in ihrem Enthüllungsbuch über die Affäre schrieb, schwieg der "Terminator" eisenhart.