15 Jahre nach "Friends": Wie gut verstehen sich Jennifer Aniston und Co. heute?

2004 lief die letzte Folge der Kult-Serie

10 Jahre lang standen Jennifer Aniston, 50, Couteney Cox, 55, Lisa Kudrow, 56, Matt LeBlanc, 52, Matthew Perry, 50, und David Schwimmer, 53, für die Erfolgsserie "Friends" gemeinsam vor der Kamera. Doch sind die Darsteller auch heute noch befreundet?

"Friends": Sind die Darsteller noch Freunde?

Zuschauer weltweit lachten und weinten von 1994 bis 2004 mit Rachel, Monica, Phoebe, Joey, Chandler und Ross im "Central Perk". Auch heute noch ist "Friends" beliebter denn je und erlebt durch Streamingportale gerade einen zweiten Hype. Auch hinter den Kulissen waren die Darsteller befreundet, gingen durch dick und dünn und waren in ihren 10 Jahren als Kollegen auch in das Privatleben der anderen involviert.

Nach der Serie hat dann vor allem Jennifer Aniston große Filmprojekte in Hollywood an Land gezogen, während ihre Co-Stars meistens nur Nebenrollen in Filmen und Serien besetzten.

 

 

Klar, dass sich die Stars heute nicht mehr so oft sehen können wie früher, als sie täglich zusammen arbeiteten.

Aber haben Jen und Co. es trotzdem geschafft, in Kontakt zu bleiben? Die Antwort lautet offenbar "Ja", wie das "People"-Magazin jetzt berichtet. Ein Insider verrät, wie es zu Jennifers legendärem "Instagram"-Post kam, der sie mit allen 5 Kollegen beim Dinner zeigt.

Es war nicht spontan, aber sie hatten ein fantastisches Abendessen. Sie haben viel gelacht und sich umarmt. Es wirkte, als würden sie sich andauernd sehen,

so die Quelle.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

And now we’re Instagram FRIENDS too. HI INSTAGRAM 👋🏻

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Aniston (@jenniferaniston) am

 

"Friends": "In guten wie in schlechten Zeiten"

Hinter den Kulissen sollen sich die Stars in den Neunzigern schnell angefreundet haben, was nicht zuletzt daran lag, dass sie alle lernen mussten mit ihrer plötzlichen Berühmtheit umzugehen. "Sie waren wirklich 'Friends'", erklärt der Insider. "Es gab backstage kein Drama. Sie hatten alle dasselbe Ziel."

Auch bei Trennungen, Schwangerschaften und anderen Krisen sollen die Schauspieler sich heute noch helfen:

Sie verfolgen die Leben der anderen. Die Tatsache, dass sie in guten wie in schlechten Zeiten füreinander da waren, sagt viel.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Courteney Cox & Matthew Perry: Werd' trocken und ich gehe mit dir aus

Jennifer Aniston: "Friends"-Fans flippen völlig aus