Ashley Benson findet Sex-Szene in 'Spring Breakers' gelungen

Die Schauspielerin hat im Film einen Dreier

James Franco, Vanessa Hudgens und Ashley Benson (v.l.) haben eine intime Sexszene in dem Streifen Ashley Benson findet die Szene wunderschön gedreht Auf der Premiere in L.A. steht die Schauspielerin immer im Arm von ihrem inoffiziellen Freund James Franco Das Promoposter von Es geht heiß her - Waffen, Drogen und Sex

Seit gestern, 21. März, läuft der heißerwartete Film "Spring Breakers" in den Kinos mit Hollywoods Jungschauspielern Vanessa Hudgens, 24, Selena Gomez, 21, Rachel Korine, 26, und Ashley Benson, 23. Letztere hat sich nun zur "Flotten-Dreier-Sex-Szene" geäußert.

In dem Film geht es ganz schön wild her: Vier College Girls wollen während des US-typischen "Spring Breaks" (Frühlingsferien), nach Florida reisen, haben aber nicht genügend Geld - also rauben sie ein Diner aus.

Hineingeraten in einen Sumpf aus Drogen und Waffengeschäften hängen sie auch viel mit dem Kriminellen "Alien" ab, gespielt von James Franco, 35, der sie immer tiefer ins dunkle Milieu hinein zieht.

Die Sex-Szene, die Ashley mit ihren Co-Darstellern Vanessa, bekannt aus "High School Musical", und James drehen musste, war sehr intim, was für die 23-Jährige jedoch kein Problem war. Allerdings war sie sehr aufgeregt, wie es hinterher auf der Leinwand rüberkommen würde:

"Das erste Mal sah ich die Szene auf einem kleinen Bildschirm, deshalb konnte ich nicht richtig erkennen, was da vor sich geht. Bis ich den Film dann in Venedig zu sehen bekam. Und das war extrem nervenaufreibend, weil da neben mir auch noch ein Haufen anderer Leute zuschaute."

Nachdem sie die Szene zum ersten Mal richtig sah, war sie aber regelrecht begeistert: "Ich fand sie wunderschön. Sie war so wunderschön gedreht" schwärmte Benson. "Wir hatten einen wunderbaren Kameramann, Benoît Debie. Für eine Sexszene war das einfach wunderschön gedreht. Es war überhaupt nicht anzüglich."

Ashley wird indessen nachgesagt, mit Franco zusammen zu sein. Waren da eventuell echte Gefühle im Spiel?

Seht hier den Trailer zum Film: