Ist Mark Lester der leibliche Vater von Paris Jackson?

Michael soll es vor seinem Tod zugegeben haben

Paris Jackson und Mark Lester sehen sich tatsächlich ähnlich - vor allem ihre Nase scheint identisch Hat er die Samen für Paris und Prince Michael gespendet Auch Prince Michael soll von dem guten Freund gezeugt worden sein Hat Michael seinen guten Freund Mrk wirklich um eine Samenspende gebeten

Ist das wahr? Ist Mark Lester, 52, der leibliche Vater von Paris Jackson, 15,? Ihr Vater Michael, "King of Pop", †50, soll es, bevor er starb, bestätigt haben. Und der Bildvergleich der beiden Beteiligten spricht Bände.

Mark Lester selbst trat 2009 in die Öffentlichkeit und gab an, Michael Jackson seinen Samen gespendet zu haben. Die beiden waren gute Freunde. Somit könne er der Vater von Paris und ihrem Bruder Prince Michael, 16, sein, wie er sagte.

Jason Pfeiffer, der auch gut mit dem Weltstar befreundet war, bestätigt dies nun, wie der "Daily Mirror" berichtet.

"Michael und ich haben oft über unsere Familien und unser Leben gesprochen. Eines Tages, als wir uns über seine Kinder und Debbie Rowe unterhielten, sprach er sich aus und sagte, dass seine Kinder eigentlich von Mark gezeugt wurden. Michael hat ganz still gesagt: 'Mein Freund Mark hat das Sperma gespendet."

So wird Pfeiffer zitiert. Genauer soll er nicht nachgefragt haben. Jackson habe sich für ihn entschieden, da er ein guter Mensch sei - außerdem ist er der Patenonkel der Kinder.

"Zu der Zeit habe ich vieles von dem, was Michael mir erzählt hat, geheim gehalten und er hat mir vertraut. Ich wusste nicht viel über Mark, aber als er an die Öffentlichkeit gegangen ist, nachdem Michael gestorben war, um zuzugeben, dass er der Vater der Kinder ist, hat alles Sinn ergeben." erzählt Pfeiffer weiter.

Der Mann, der jetzt wissen will, dass Mark Lester tatsächlich der leibliche Vater der Jackson-Sprösslinge ist, hat auch kurz nach dem Tod des Künstlers behauptete, eine Affäre mit ihm gehabt zu haben.

Lester hat nun angekündigt, einen DNA-Test durchzuführen um die Vaterschaft zu klären. Wäre ein richtiger Vater an Paris' Seite vielleicht genau die Stütze, die sie nach ihrem Suizid-Versuch braucht? Zumindest Jason ist der Auffassung, dass dies die Hoffnung von Jacko war:

"Es wäre gut für sie, jemanden wie Mark in ihrem Leben zu haben. Er hat selbst Teenager-Kinder und war Michael über Jahre loyal. Wenn Michael sich schon für seine Samen entschieden hat, würde er auch wollen, dass er an der Erziehung beteiligt ist.''

Ob dieses Gerücht stimmt, wird sich dann hoffentlich bald in einem Vaterschaftstest klären. Doch die Ähnlichkeit der beiden, lässt sich in keinem Fall abstreiten.