Angelina Jolie & Brad Pitt: Die große Wende

Werden sie sich endlich einig?

Nach dem bitteren Scheidungskrieg zwischen den Hollywood-Stars Angelina Jolie, 44 und Brad Pitt, 56 scheinen die beiden zumindest in einer Sache gleicher Meinung zu sein – und diese betrifft die Schulausbildung ihrer Kinder ... 

Angelina Jolie und Brad Pitt: Gemeinsame Entscheidung für die Kinder

Seit ihrer Trennung im September 2015 kam es bereits zu dem ein oder anderen Rosenkrieg zwischen dem ehemaligen Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie.

In den heftigen Auseinandersetzungen ging es vor allem um das Sorgerecht ihrer sechs Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Vivienne und Knox. Jetzt scheinen sich die beiden allerdings für ihre Kinder zusammenreißen zu wollen und haben eine gemeinsame Entscheidung getroffen, die die Zukunft ihrer Kinder betrifft. 

Mehr zu Angelina Jolie und Brad Pitt: 

Bisher legten die Hollywood-Stars Brad Pitt und Angelina Jolie großen Wert darauf, dass ihre Kinder zu Hause unterrichtet werden. Das hatte sich auch nach der Trennung des Traumpaares nicht geändert – bis jetzt!

Veränderung im Alltag: Die Jüngsten sollen in eine normale Schule 

Ab Herbst sollen für die fünf jüngeren Sprösslinge ein neuer Abschnitt und ein neuer Alltag beginnen – die Kinder werden in eine normale Schule gehen. Der Älteste, Maddox hingegen wird zurück zur Uni nach Seoul reisen, wo er Biochemie studiert.

Ein Insider verrät gegenüber US-"OK!", wie es den Kindern mit dieser Entscheidung geht: 

Das ist eine komplett neue Welt – und überwältigend, weil es so eine dramatische Veränderung für die Kinder sein wird. Bisher mussten sie nie Dinge wie eine Schuluniform tragen oder mit anderen Studenten auskommen!

Einen positiven Punkt habe das ganze Ganze allerdings in jedem Fall: Brad Pitt und Angelina Jolie scheinen sich angeblich wieder besser zu verstehen und so ihren Nachwuchs auf die neue Situation gemeinsam vorbereiten können.

Wie findet ihr die Entscheidung von Brad und Angelina?

%
0
%
0