Angelina Jolie & Brad Pitt: Überraschende Wendung!

Der schmutzige Sorgerechtsstreit um die gemeinsamen Kinder könnte endlich ein Ende haben

Seit Monaten wird der Sorgerechtsstreit zwischen Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 54, immer schmutziger. Am 4. Dezember – kurz vor Weihnachten – geht es dann vor einen Richter und es könnte zu einer überraschenden Wendung kommen, mit der wohl keiner gerechnet hätte!

Angelina Jolie & Brad Pitt: Überraschende Wendung!

Der Richter habe Angelina in den vergangenen Wochen immer wieder ans Herz gelegt, ihr Verhalten zu ändern und die Beziehung zwischen Brad und den Kindern nicht zu zerstören. Mit ihren hinterlistigen Aktionen würde sie lediglich aufs Spiel setzen, dass sie im Sorgerechtsstreit den Kürzeren zieht. Der Weckruf scheint endlich zu Angelina durchgedrungen zu sein. Es kommt zu einer Überraschung im Fall Brangelina. 

Angelina will nicht mehr das alleinige Sorgerecht,

berichtet ein Insider gegenüber People.

 

Embed from Getty Images

 

Geht Angelina tatsächlich auf Brad zu?

Berichten zufolge sollen Angelina und Brad am 4. Dezember vor einem Richter stehen – oder doch nicht? Eine unbekannte Quelle sagt aus, das Datum sei eine Art Deadline für das Ex-Paar.

Verschiedene Insider sagen, dass beide Seiten an einer Lösung arbeiten. Brad und Angelina wollen die Sorgerechtssituation klären, ohne vor ein Gericht zu ziehen.

Es wäre DIE Sensation, wenn Brangelina sich wieder zusammenraufen und – friedlich – eine Lösung finden. Den Kids wäre es jedenfalls zu wünschen!

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Brad Pitt: Seine 5 knallharten Dating-Regeln

Brad und Angelinas Sorgerechtsstreit: Jetzt sagen die Kinder aus

Brad Pitt: Krasser Korb für Angelina Jolie!