Angelina Jolie: „Ich werde verleumdet“

Bitterer Scheidungskrieg mit Brad Pitt

Die Ehe von Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 54, ist Geschichte. Nun geht es nur noch um Schadensbegrenzung. Doch dabei zieht die Schauspielerin schon jetzt den Kürzeren und das nervt sie gewaltig.

Angelina Jolie fühlt sich unfair behandelt

Die Messer sind gewetzt. Der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt geht bald in die entscheidende Runde. Am 4. Dezember wird das Ex-Paar vor dem Richter stehen und endlich das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder klären. Die Schauspielerin macht sich schon jetzt Sorgen, welche schmutzigen Details über ihr Eheleben ans Licht kommen könnten. Sie fürchtet offenbar, dass sie durch die Trennung schlecht wegkommen könnte.

Angelina findet, dass sie durch die Scheidung unfair verleumdet wird,

verrät ein Insider „HollywoodLife“. Denn seit dem Liebes-Aus mit Brad hat ihr Image ordentlich gelitten. Viele glauben, sie hätte den „Inglourious Basterds“-Schauspieler das Herz gebrochen und geben ihr die Schuld am traurigen Rosenkrieg. Das gehe der 43-Jährigen aber gewaltig gegen den Strich, wie der Informant weiß:

Alles, was sie will, ist eine gute Mutter zu sein. Sie macht das, was für ihre Kinder am besten ist und die Menschen verurteilen sie dafür und tun so, als sei sie der Bösewicht.

Sie versucht den Hass an sich abprallen zu lassen

Dass die früher so gefeierte Oscar-Gewinnerin nicht mehr so gut bei den Fans ankommt, kratze an ihrem Ego. Dennoch versuche Angelina Jolie, die Kritik und den Hass an sich abprallen zu lassen.

Wenn es um die Meinungen von anderen geht, verschwendet Angelina nicht viel Zeit damit, sich darüber Gedanken zu machen, denn sie weiß, dass sie niemanden zum Umdenken bewegen kann und sie wird sich davon nicht ärgern lassen,

plaudert der Insider aus.

 

Embed from Getty Images

Einigen sich Brangelina doch noch friedlich?

Für die 43-Jährige zähle nur die Meinung des Richters. Und der soll schon in wenigen Wochen über das Sorgerecht entscheiden. Möglicherweise schafft es das ehemalige Traumpaar aber auch, sich der Kinder zuliebe ohne Anwälte zu einigen. 

Verschiedene Insider sagen, dass beide Seiten an einer Lösung arbeiten. Brad und Angelina wollen die Sorgerechtssituation klären, ohne vor ein Gericht zu ziehen,

erzählt ein Vertrauter. 

 

 

Es wäre vielleicht die beste Entscheidung, bevor weitere schmutzige Details über Angelina Jolie ans Licht kommen, die ihrem angekratzten Image endgültig den Rest geben.

Team Angelina oder Team Brad? Stimme unten ab!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

Brad Pitt über Ehe mit Angelina Jolie: "Hölle auf Erden"

Angelina Jolie & Brad Pitt: Überraschende Wendung!

Angelina Jolie: Hungert sie fürs Sorgerecht?

Zu wem hälst du? Angelina oder Brad?

%
0
%
0