„Bachelorette“-Julian Diebold: DARUM bekam er keine Rose!

Was die Kamera nicht zeigte: Der TV-Kandidat verschwieg ein dunkles Geheimnis

Für Julian Diebold, 24, war die Reise bei der „Bachelorette“ zu Ende, bevor sie überhaupt richtig angefangen hatte. Schon in der ersten Nacht bekam der ehemalige „Mister NRW“ keine Rose von Jessica Paszka, 27. Der Grund für sein verfrühtes TV-Aus ist mehr als überraschend…

Julian Diebold: DIESES Geheimnis verschwieg er Jessica Paszka

Drei Männer gingen gestern Abend, 14. Juni, bei der „Bachelorette“ leer aus und mussten direkt wieder die Heimreise antreten. Es hat einfach nicht gefunkt zwischen Jessica Paszka und den Kandidaten Julez, Alexandre und Julian - könnte man meinen.

Zumindest im Fall von Julian gestaltet sich der Rauswurf offenbar etwas komplexer, denn der 24-Jährige soll Jessica ein pikantes Geheimnis aus seiner Vergangenheit verschwiegen haben, wie „InTouch“ berichtet. So verriet ein Insider gegenüber dem Magazin:

Eigentlich ist Julian ja genau Jessicas Typ. Doch nachdem die beiden sich unterhalten haben kam heraus, dass es sich bei ihm um den Ex ihrer Freundin handelt. Er soll diese damals so schlecht behandelt haben, dass sie sich ständig bei Jessica ausgeweint hat.

Ups! Da ist Julian aber definitiv in ein dickes Fettnäpfchen getreten.

Gibt es noch mehr schwarze Schafe bei der „Bachelorette“?

Aber es kommt noch krasser: Anonyme Quellen berichten weiter, dass es einige Kandidaten geben soll, die in Wirklichkeit vergeben sind. Im Laufe der Sendung sollen sie aufgrund der falschen Tatsachen aus der Sendung geworfen worden sein.

Ob sich die dramatischen Vorwürfe bestätigen werden, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei