"Bauer sucht Frau"-Narumol: Schock-Diagnose

"Ich habe grauenhafte Angst davor"

Schlimme Nachrichten bei den "Bauer sucht Frau"-Lieblingen Josef, 59, und Narumol. Die 54-Jährige hat mit schrecklichen Lähmungserscheinungen zu kämpfen. Wie schlimm es wirklich um sie steht, erfährst du hier.

"Bauer sucht Frau"-Narumol: So schlecht geht es ihr wirklich

Um die kultige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin Narumol steht es aktuell gar nicht gut. Die sonst so fröhliche Frau von Landwirt Josef hat gerade nichts zu lachen, denn sie leidet an seltenen Lähmungserscheinungen. Immer wieder überfallen sie völlig überraschende Anfälle, wie sie gegenüber "Das Neue Blatt" erzählt.

Mein rechter Arm ist plötzlich taub. Ich habe kein Gefühl mehr in der Hand,

so Narumol im Interview mit dem Magazin. Die einfachsten Tätigkeiten bereiten ihr Schwierigkeiten: "Wenn ich mit der Hand einen Löffel halten will, fällt er mir runter. Das ist schrecklich! Ich glaube, ich habe mir die Nerven eingeklemmt. Vermutlich ist die Halswirbelsäule Schuld." Klar, dass körperliche Arbeit auf dem gemeinsamen Bauernhof mit Josef so geradezu unmöglich ist. "Ich bin im Alltag total eingeschränkt. Denn ohne meine Arme und Hände geht gar nichts", klagt die Thailänderin.

Mehr zu Josef und Narumol:

 

 

"Bauer sucht Frau"-Narumol: Not-OP?

Aufgrund ihres aktuellen Zustands drohen Narumol jetzt bittere Konsequenzen. Offenbar kann ihr nur noch eine Operation helfen.

Ich war bei einem Osteopathen. Der hat mich eingerenkt. Es hat fürchterlich geknackt. Aber die Taubheit geht nicht weg,

erklärt Narumol. Sich unters Messer zu legen könnte also tatsächlich der letzte Ausweg sein. "Das wäre schrecklich. Ich habe grauenhafte Angst davor!"

Auch wenn die Lähmungen der 54-Jährigen keine Schmerzen bereiten, ist das Gefühl dennoch unangenehm: "Manchmal kribbelt er plötzlich so stark, dass es sich bei einer falschen Bewegung wie ein elektrischer Stromschlag anfühlt."

Bist du Fan von Narumol und Josef?

%
0
%
0