"Bergdoktor"-Hans Sigl: Pikantes Ehe-Geheimnis

Seit 13 Jahren ist Susanne die Frau an seiner Seite

Als "Bergdoktor" Martin Gruber liegt Schauspieler Hans Sigl, 51, die Frauenwelt zu Füßen. Privat hat der TV-Star in Ehefrau Susanne längst seine große Liebe gefunden. Die wenigstens Fans wissen aber wohl, dass das Kennenlernen des Paares ziemlich turbulent verlief …

Hans Sigl: So lernte er Ehefrau Susanne kennen und lieben

Genauso lange wie Hans Sigl schon als "Bergdoktor" vor der Kamera steht, ist er mit Ehefrau Susanne verheiratet. 2008 ging das Paar den Bund der Ehe ein, im gleichen Jahr nahm er auch seine Rolle als Dr. Martin Gruber in der erfolgreichen ZDF-Sendung auf.

Während der 51-Jährige im TV regelmäßig die Frauenherzen im österreichischen Ellmau höher schlagen lässt, musste er im echten Leben erst um die Liebe von Susanne kämpfen. Im Gespräch mit "Neue Post" verriet er nun, wie er seine Ehefrau kennenlernte:

Wir haben uns am Flughafen kennengelernt. Susannes ältester Sohn hatte mit mir gedreht. Dann hatte ich ihn am Airport erkannt, angequatscht und mich seiner Mutter vorgestellt. Auf dem langen Flug habe ich es dann bewerkstelligt, mich neben ihr zu platzieren, indem ich den Herrn, der dort eigentlich saß, überreden konnte, seinen Platz mit mir zu tauschen.

Mehr zu "Bergdoktor" Hans Sigl:

 

 

"Der Bergdoktor" über seine große Liebe: "Wir sind wie Ying und Yang"

Soweit so gut, doch es gab noch ein Problem: Die hübsche Blondine war zu diesem Zeitpunkt noch mit ihrem damaligen Ehemann Hubert Kemmler liiert. Trotzdem schaffte es Hans Sigl aber gewohnt charmant, wie wir es auch von seiner Rolle als "Bergdoktor" gewohnt sind, Susanne von sich zu überzeugen. "Am Ende waren die Gefühle so stark, dass wir diese große Liebe leben wollten", erinnert sich der Schauspieler im Interview mit "Bunte".

Bis heute ist das Paar glücklich und hat seine Entscheidung nicht bereut. Gemeinsam leben Hans und Susanne in Bayern. Dass der ZDF-Star als Dr. Martin Gruber viel Zeit am Set verbringt, scheint die Fotografin und Musikerin nicht zu stören. Sigl erklärt der "Welt":

Wir sind wie Ying und Yang. Susanne ist das Wasser und ich bin das Feuer. Sie ist die Waage, die den ganzen Laden im Lot hält.

 

Embed from Getty Images

 

Auch das Leben als Patchwork-Familie scheint im Hause Sigl wunderbar zu funktionieren. Hans und Susanne brachten beide Kinder aus vorherigen Beziehungen mit in die Ehe.

"Bei uns zu Hause bleibt nichts unausgesprochen und alle Elternteile sind sich, trotz Neuaufstellung, in den wesentlichen Fragen einig." Und damit die nötige Romantik im Alltag zwischen Familie und Arbeit auch nicht zu kurz kommt, überrascht Hans Sigl seine Susanne auch nach über 13 gemeinsamen Jahren immer noch regelmäßig mit kleinen Aufmerksamkeiten: "Samstags schenke ich meiner Frau frische Blumen", offenbart er sein Glücksgeheimnis gegenüber "Bild der Frau".