Brad Pitt: Drama um seine Eltern

Enkel seit Trennung des Traumpaares nicht gesehen

Seit der Trennung von Brad Pitt, 54, und Angelina Jolie, 43, scheint der Familiensegen schief zu hängen. Denn anstatt an das Wohl der Kinder zu denken, verweigert die Hollywood-Schauspielerin ihren Kindern den Kontakt zu den Großeltern Jane, 78, und William Pitt. 

Angelina Jolie verweigert Kontakt zu Großeltern 

Während Brad Pitt seine Kinder wieder regelmäßig sehen kann, haben seine Eltern, die in Missouri wohnen, nicht so viel Glück. Bevor sich das Ex-Traumpaar Jolie-Pitt im September 2016 trennte, besuchten die sechs gemeinsamen Kinder die Großeltern im mittleren Westen der USA regelmäßig.

Im Winter konnte man sie im Garten Schlittenfahren sehen,

verrät ein Insider gegenüber „National Enquirer“. Doch jetzt versucht Angelina so gut es geht, ihren Nachwuchs bei sich zu behalten und gab nur infolge eines Richterspruchs Brad mehr Zeit mit Maddox und Co. Ein Schlag für die Großeltern! Vorallem für Mama-Pitt. 

Familienausflug aus dem Jahre 2010: Brad Pitts Eltern, Jane und William schlendern mit ihren Enkelkindern Shiloh, Pax, Maddox, and Zahara durch Venedig. / ©ddp
 

Jane Pitt: „Man weiß, dass sie Brads Kinder sehr vermisst“

Denn Jane Pitt, Brads Mutter, die mit Angelina nie wirklich warm wurde, versucht sich mit den Kindern ihrer Tochter Julie abzulenken und hilft bei deren Wohltätigkeitsorganisation „I Pour Life” mit. Diese sammelte bisher 200.000 Dollar für Kinder in der Dritten Welt.

Aber man weiß, dass sie Brads Kinder sehr vermisst.

Kein Wunder, damals sah man die Familie gemeinsam im Urlaub oder zusammen auf dem roten Teppich. Doch seit der Trennung des einstigen Hollywood-Traumpaares ist von dem glücklichen Familienleben keine Spur mehr. 

 

 

„Angelina ärgert sich wirklich, überhaupt irgendetwas mit Brad zu tun zu haben“

Zwar hat das Paar bereits vor zwei Jahren seine Trennung bekanntgegeben, allerdings stecken sie noch immer in den Scheidungs-Verhandlungen. Doch nun scheint ihr Rosenkrieg ein ganz neues Ausmaß angenommen zu haben. Und dies scheint auch der Grund zu sein, warum Brads Eltern ihren Enkel nicht sehen dürfen. 

Die Tage, an denen Angelina Brad vermisst hat, sind vollkommen vorüber. Alles, was sie jetzt will, ist, dass er aus ihrem Leben verschwindet. Punkt. Angelina ärgert sich wirklich, überhaupt irgendetwas mit Brad zu tun zu haben und sie wünscht sich, sie könnte einfach vergessen, dass er überhaupt existiert,

verrät ein Insider gegenüber „Hollywood Life“. Ihr Ex hingegen versuche alles, um ein gutes Verhältnis der beiden zu erhalten: „Brad versucht, vernünftig und höflich zu sein, zum Wohl der Kinder, aber das macht Angelina nur noch wütender“.

 

 

Brad Pitt empfindet Scheidungskrieg als „ekelerregend“

Vor Wochen war bereits bekannt geworden, dass Pitt die Scheidungsprobleme als "furchtbar" für seine Kinder Maddox, 16, Pax, 14, Zahara, 13, Shiloh, 12, Vivienne und Knox, beide  9, empfinde. Ein Nahestehender sagte gegenüber „The Blast“, dass Pitt denkt, der Scheidungsstreit sollte privat bleiben und die Tatsache, dass nun alles öffentlich gemacht wurde, sei "ekelerregend", weil einige der Kinder nun alt genug seien, um in den sozialen Netzwerken und im Internet darüber lesen zu können.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Angelina Jolie gegen Brad Pitt: Jetzt lässt sie ihn bespitzeln

Attacke gegen Brad Pitt: "Lass die Finger von meiner Frau!"

Angelina Jolie: Jetzt eskaliert der Scheidungs-Zoff mit Brad Pitt!