Brad Pitt über seine Kids: Beziehung endgültig zerstört!

Der Hollywood-Star zeigt keine Reue

Zu viel vorgefallen ... Der lang andauernde Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 55, war nicht nur für das Ex-Paar eine harte Zeit, sondern auch für ihre gemeinsamen Kinder. Die wurden so sehr von den Streitereien ihrer Eltern beeinflusst, dass sich das Verhältnis zwischen den Kids und Papa Brad extrem verändert hat. 

Stellen sich die Kids gegen Papa Brad?

Sie waren ein Herz und eine Seele, bis die Beziehung von Angelina und Brad 2016 in die Brüche ging und die Familie zerbrach. Das einstige Hollywood-Traumpaar adoptierte während seiner elfjährigen Beziehung drei Kinder, und Angelina brachte zusätzlich drei weitere zur Welt. Mit dem Liebes-Aus vor knapp zwei Jahren wurde das Verhältnis zwischen den sechs Kinders und Papa Brad schlechter, angeblich habe Angelina immer wieder gegen ihren Ex gehetzt. Und die fiese Schlammschlacht des Ex-Paares wurde auf den Schultern der sechs Kinder ausgetragen.

Angeblich soll sich Maddox daraufhin endgültig von seinem Vater abgewandt haben! Der 17-Jährige sei daher nicht an einer Beziehung mit seinem Adoptivvater interessiert. Auch Bruder Pax, 15, und Schwester Zahara, 13, sollen auf der Seite von Angelina stehen. Die "Salt"-Darstellerin habe Pax verraten, dass Brad den 15-Jährigen damals "niemals adoptieren wollte", was das Verhältnis zu seinem Daddy erschwert. Doch gegen diese Vorwürfe wehrte sich der Schauspieler. 

 

Was hat sich Brad geleistet, dass sich die Teenager von ihrem Papa abwenden? Sie sollen Brad nicht mehr über den Weg trauen ... Und das wird sich möglicherweise auch nicht ändern, denn der 55-Jährige zeige nur bedingt Reue. Er soll sich "damit abgefunden haben, dass er die Beziehung zu ihnen nie wieder ganz reparieren kann", zitiert "US Weekly" einen Bekannten des Schauspielers.

 

Embed from Getty Images

Einigung im Scheidungs-Prozess

Das Portal "Us Weekly" berichtet, dass sich Angie und Brad endlich heimlich geeinigt hätten. Doch die Familie soll dennoch schwer gestört sein. Aber kann Brad es jemals verkraften, dass sich seine geliebten Kinder gegen ihn stellen? Der Hollywood-Hottie habe nun 50 Prozent des Sorgerechts, das schrittweise erhöht werden könne. Um die Aufmerksamkeit und Liebe seiner Kids zurück zu erlangen, beschenke er sie und hoffe, dass er sie so an sich binden könne.

Maddox verweigert Brads Geburtstagsfeier

Anlässlich des 55. Geburtstages von Brad sollen laut eines Insiders alle Kinder zum ersten Mal seit der Sorgerechtsvereinbarung bei Brad übernachtet haben. Nur Sohn Maddox soll nicht dabei gewesen sein, er wehrte sich, den Tag mit seinem Vater zu verbringen. Übernachtungen dieser Art gehören jedoch angeblich zum Vertrag zwischen Brad und Angelina. Doch der 17-Jährige scheint seinem Vater einfach nicht verzeihen zu können ...
 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Brad Pitt & Angelina Jolie: Krasse Geheimnisse enthüllt

Brad Pitt: Streit um Angelinas neuen Mann

Brad Pitt & Jennifer Aniston: Tränen beim Wiedersehen

Glaubst du, Brad und seine Kinder nähern sich wieder an?

%
0
%
0