Britney Spears: Entsetzliches Video aufgetaucht

Große Sorge um die Pop-Prinzessin

Nichts für schwache Nerven: Britney Spears, 38, hat ein privates Video veröffentlicht, das einige Follower des Popstars schockieren dürfte. Im Netz erklärt die Sängerin ihren Fans, wie es dazu gekommen ist ...

Britney Spears teilt Unfall-Video

Fans sind in Sorge: Britney Spears soll sich übel verletzt haben. Die "Toxic"-Sängerin hat den Unfall sogar auf Video. Denn: Ursprünglich wollte die Blondine ihren Followern offenbar einen Einblick in ihre Tanzproben geben. Auf ihrem "Instagram"-Profil tanzt, singt und modelt die 38-Jährige immer wieder und scheint die lieben Kommentare ihrer Unterstützer sichtlich zu genießen.

Am 27. Februar postete die zweifache Mama jedoch ein Video, das den ein oder anderen Britney-Fan verschrecken könnte. Im Video ist die US-Beauty zu sehen, wie sie barfuß in einem knappen Sportouftit zu dem Song "Sex on Fire" der Rockband Kings of Leon tanzt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am

Der Weltstar hüpft wild durch die Gegend und aufmerksame Zuschauer können sich wahrscheinlich schon denken, was anschließend passieren muss: Die Sängerin knickt um, es ist ein lauter Knacks zu hören und plötzlich fällt Britney zu Boden. Autsch!

Mehr zu Britney Spears:

Popstar bricht sich den Mittelfußknochen

Britneys Fuß ist nun gebrochen, wie sie in ihrem Post selbst erklärt. Ihren Angaben zufolge habe sie das erste Mal seit sechs Monaten das Tanzbein geschwungen - und natürlich musste es schief gehen.

Ihr könnt den Moment hören, in dem mein Fuß gebrochen ist. Sorry, dass es so laut ist,

erklärt die "Womanizer"-Interpretin. Dass sie barfuß über das Parkett geschwebt ist, sei jedoch nicht der Grund für den Unfall: "Lacht mich nicht aus, aber ich habe so besseren Halt auf dem Fußboden." 

Am 18. Februar gestand Britney ihren Fehltritt bereits im Netz. Ihr Freund Sam Ashgari postete ein Foto der Zwei aus dem Krankenhaus und schrieb dazu:

Meine Löwin hat sich ihren Mittelfußknochen gebrochen, als sie das getan hat, was sie am meisten liebt: Tanzen. 

Auf dem Gipsverband der Musikerin prangt seitdem das Wort "Stronger" (dt.: "Stärker"), das sie nicht nur an ihre gleichnamige Erfolgs-Single erinnern soll - sondern ihr bewusst mache, was die Kämpfernatur schon alles durchgestanden habe. Wir wünschen Britney eine schnelle Genesung!

Was hältst du von Britneys Video? Gehören solche Aufnahmen ins Netz? Stimme in unserer Umfrage unten ab!

Wie denkst du über das Video?

%
0
%
0
%
0