Kinder von Britney Spears: Prügel-Drama

Skandal um Jamie Spears

Um Popsternchen Britney Spears, 37, und ihre Familie wird es nicht ruhiger. Besorgniserregende Schlagzeilen sorgen jetzt erneut für Gesprächsstoff.

Jamie Spears soll seinen Enkel geschlagen haben

Anfang des Jahres wurde Britney in eine Klinik eingeliefert, nachdem sie einen Nervenzusammenbruch erlitten hat. Medienberichten zufolge soll Britneys Vater Jamie Spears, der auch ihre Vormundschaft hat, sie zum Klinikaufenthalt gezwungen und gegen ihren Willen dort festgehalten haben.

Doch damit nicht genug!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am

 

Der 67-Jährige soll jetzt eines seiner Enkelkinder geschlagen haben. Das behauptet jedenfalls Britneys Ex und Vater ihrer Kinder Kevin Federline.

Embed from Getty Images

"TMZ" berichtet, dass es am 24. August zu dem Vorfall gekommen sei. Laut des Tänzers hätten sich sein jüngster Sohn Sean und sein Schwiegervater Jamie in dessen Haus in Kalifornien gestritten. Dabei sei Britneys Vater gewalttätig geworden, Sean habe zwar keine Verletzungen davongetragen, dennoch sei Jamie so ausgeflippt, dass er sogar eine Tür eingetreten habe.

 

Verliert Britney das Sorgerecht?

Doch was bedeuten die neuesten Schlagzeilen für die Sängerin? Jahrelang kämpfte sie um das Sorgerecht ihrer Kinder. Die 37-Jährige und ihr Ex Kevin sollen sich inzwischen allerdings darauf geeinigt haben, dass Federline die Jungs zu 70 Prozent der Zeit sehen darf. Ob die neuesten Ereignisse die Situation nun wieder verändern?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Britney Spears: Mieser Plan ihres Vaters

Britney Spears & Justin Timberlake: Geheimes Treffen im Hotel