Chrissy Teigen: Bittere Nachricht

"Ich fühle mich gebrochen"

26.11.2020 21:20 Uhr

Im September erlitten Chrissy Teigen, 34, und ihr Ehemann John Legend, 41, einen Schock: Das Model verlor ihr drittes Kind. Nach der Fehlgeburt zog sich Chrissy verständlicherweise zurück. Jetzt meldet sie sich mit einer beunruhigen Nachricht zurück: Sie leidet an einer Trauer-Depression. 

Chrissy Teigen erlitt eine Fehlgeburt

Chrissy Teigen und John Legend mussten diesen Sommer Schreckliches durchmachen. Nachdem das Model mit starken Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, war klar, dass sie ihren kleinen Jack im sechsten Schwangerschaftsmonat zur Welt bringen muss. Doch dieser konnte leider nie das Licht der Welt erblicken. 

Die Welt des Ehepaars zerbrach in diesem Moment. Aufgrund der Albtraum-Situation zogen die beiden sich erstmal aus Social Media zurück.

Ihr Kampf gegen die Depression

Auch zwei Monate später sitzt der Schmerz bei Chrissy Teigen und John Legend noch tief. Nun gibt das Model über Twitter ein Update über ihren Gesundheitszustand und erzeugt dabei bei vielen Besorgnis. Sie schreibt: 

Ich bin in einer sehr dunklen Blase und unfähig auszudrücken, was gerade passiert. Ich gebe mein Bestes. Ich fühle mich gebrochen (…).

Der Schmerz, mit dem Chrissy zu kämpfen hat, ist grenzenlos, dennoch versucht sie sich so gut wie möglich nicht von der Trauer überwältigen zu lassen, sondern dagegen anzukämpfen. 

Mehr über Chrissy Teigens Fehlgeburt:

 

Fans sollen sich keine Sorgen machen 

Ihre Fans machen sich um Teigens Gesundheitszustand große Sorgen. Diese ist sich der großen Unterstützung bewusst und versucht nun jene zu beruhigen:

Ich twittere nicht viel, weil ich ehrlich gesagt in einer Art Trauerdepressionsloch stecke, aber macht euch keine Sorgen, weil ich so viel Hilfe um mich herum habe, damit es mir besser geht und ich bald wieder gesund werde.

Über 13,4 Millionen Follower stehen dem Model mit tröstenden Worten zur Seite. Insbesondere für ihre Offenheit wird sie von ihren Fans bewundert, denn nicht jede Frau schafft es, so ehrlich über ihre Fehlgeburt zu reden. Auch Herzogin Meghan verlor im Sommer ihr zweites Kind und sprach nun offen über diese schlimme Erfahrung. Frauen wie Chrissy und Meghan geben anderen Frauen Mut, diese schweren Zeiten mit anderen zu teilen, um schließlich auch dieses Ereignis zu verarbeiten. Großes Lob!

Wusstest du, dass Chrissy Teigen eine Fehlgeburt erlitt?

%
0
%
0