Felix van Deventer: Aus diesem Grund stürzte er vom Balkon!

“Ich habe mich einfach überschätzt mit der ganzen Sache“

Felix van Deventer, 23, stürzte vor knapp einer Woche von seinem Balkon und brach sich dabei die Wirbelsäule. Nun hat der GZSZ-Darsteller verraten, wie und warum es zu dem Horror-Sturz gekommen ist.

Felix van Deventer zurück in der Klinik

Am vergangenen Freitag schockte GZSZ-Star Felix van Deventer seine Fans mit dieser Meldung: Der Schauspieler war vier Meter tief vom Balkon gestürzt und hatte sich einen Teil der Wirbelsäule gebrochen.

Doch auch wenn er noch Glück im Unglück hatte - die Folgen des Unfalls sind offenbar nicht zu unterschätzen. So erfuhr RTL, dass der Berliner am Mittwochabend abermals ins Krankenhaus gebracht wurde, das er eigentlich schon verlassen hatte. Der Darsteller werde erneut wegen starker Schmerzen stationär behandelt, heißt es. Wie lange er dort bleiben muss, sei noch unklar.

Wie kam es zu diesem schrecklichen Unfall?

Licht ins Dunkel konnte der GZSZ-Star dagegen bei der Frage bringen, wie es zu dem verhängnisvollen Unfall überhaupt kommen konnte. 

Meine Frau hatte den Schlüssel vergessen, sie war schon im Auto. Ich habe geguckt, ob es irgendeine Lösung gibt, bin nach hinten, weil da unser Balkon ist,

erklärte der 23-Jährige gegenüber RTL. Als er sah, dass die Balkontür geöffnet ist, fasste er einen Entschluss, den er heute bereut:

Ich bin die Regenrinne hoch, habe mich oben am Gitter an meinem Balkon abgestützt und habe mich daran entlanggehangelt. Meine Hände sind abgerutscht, weil sie voller Schweiß waren. Und ich habe versucht, mich mit meinen Füßen irgendwo festzuhalten, aber ich hatte einfach keinen Halt. Und ich hing da. In meinem Kopf ging ein richtiger Film ab, weil ich wusste, ich werde gleich abstürzen. Und ich wusste in dem Moment: 'F*ck, ich werde mir gleich was brechen.'"

 

GZSZ-Star fast gelähmt! 

Der junge Papa stürzte ab – und fürchtete in den Momenten nach dem Aufprall sogar um seine Beine: “Als ich dort unten aufgekommen bin, auf dem Asphalt, habe ich für ein paar Sekunden meine Beine nicht gespürt, weil alles taub war. Ich habe echt gedacht: Das war’s, ich kann nie wieder gehen“.

Felix entging zum Glück knapp schlimmeren Konsequenzen: Wäre sein Wirbelsäulenbruch nur 1,5 cm weiter links gewesen, hätte es im schlimmsten Fall zu einer dauerhaften Lähmung kommen können. Felix sei die waghalsige Aktion übrigens eine große Lehre gewesen, wie er jetzt offen zugibt: 

Ich habe mich einfach überschätzt mit der ganzen Sache, weil ich gedacht habe, es ist nicht so hoch. Ich hätte das nicht machen sollen. Ich habe daraus gelernt.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

GZSZ-Star Felix van Deventer: Horror-Unfall!

Balkonsturz bei GZSZ-Star Felix van Deventer: Fast gelähmt!