"Grey's Anatomy": Serien-Ende - Ellen Pompeo meldet sich zu Wort

"Dann müsste ich jetzt eine Lüge erfinden"

Irgendwann fällt auch mal in der beliebten Serie "Grey's Anatomy" die letzte Klappe. Fans wollen noch nicht ans Ende der Arztserie denken, doch Hauptdarstellerin Ellen Pompeo, 49, sprach nun über den Moment, der hoffentlich noch in ferner Zukunft liegt ... 

Wie soll "Grey's Anatomy" enden?

Wie endet die wohl berühmteste Arztserie der Welt? Wann fällt die letzte Klappe und muss noch ein Darsteller den Serientod sterben? Die "Grey's Anatomy"-Fans wünschen sich natürlich nichts lieber, als dass die Soap niemals endet. Doch dieser Wunsch bleibt vermutlich unerfüllt.

Wenn man allerdings den neuesten Gerüchten Glauben schenken mag, dann soll nach der 17. Staffel Schluss sein. Zur Erinnerung: Die 16. Staffel feierte kürzlich in den USA Premiere. Doch wie geht es weiter?

 

Ellen Pompeo äußert sich zum Serien-Aus

Moderator James Corden fragte Ellen nun in seiner Show "The Late Late Show With James Corden", wie sie sich die letzte "Grey's Anatomy"-Folge vorstelle.

Naja, ich kann nicht wirklich sagen, was ich denke. Denn wenn ich das täte, würde ich alles verraten,

scherzte die Meredith Grey-Darstellerin. 

 

Embed from Getty Images

 

Dann müsste ich jetzt eine Lüge erfinden, James! Du zwingst mich dazu, zu lügen.

Doch der Comedian ließ nicht locker und hakte weiter nach, bis sich die 49-Jährige doch noch ein paar Infos entlocken ließ.

Ellen wünsche sich, dass alle wichtigen Hauptcharaktere noch einmal in die Sendung zurückkehren.

Ich würde es lieben, wenn ein Teil der Originalbesetzung wiederkommt,

so die Schauspielerin.

Aber wahrscheinlich wird das nicht passieren (…) Manche von ihnen wurden in der Show getötet.

Die Fans müssen sich also gedulden, wann und wie die beliebte Serie endet ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Grey's Anatomy"-Star: SIE ist kaum wiederzuerkennen

"Grey's Anatomy"-Sensation: Kommt SIE zurück?