GZSZ-Drama: Wird John Bachmann erschossen?

Warum Schauspieler Felix von Jascheroff jetzt aussteigen könnte

2001 stand Felix von Jascheroff, 37, zum ersten Mal als John Bachmann für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera. Steigt er jetzt aus und stirbt einen dramatischen Serientod?

GZSZ: Wird John Bachmann erschossen?

Rückblick: Shirin und John wurden im "Mauerwerk" von Nazis überfallen. John wurde brutal zusammengeschlagen, Shirin haben die Rechtsradikalen, darunter der ehemalige Koch des Mauerwerk Lars, die ganze Nacht an eine Heizung gekettet. Das Paar kam aus der schrecklichen Situation heile heraus, doch gerade Shirin erlitt ein Trauma.

Lars und seine Kumpels konnte der Überfall nicht nachgewiesen werden – ein Schock für alle auf dem Kiez. Um sich an Lars zu rächen, besorgte John sich eine Waffe und suchte in dessen Wohnung nach verdächtigem Material. Doch er wurde von Lars entdeckt und die Situation spitze sich dramatisch zu! John wurde niedergeschlagen und als er die Augen aufmachte, zielte Lars direkt auf ihn. Wird John Bachmann bei GZSZ sein Leben verlieren?

 

"Wir hatten Messer, die mir an den Hals gehalten wurden"

Ob John Bachmann die Szene überleben wird, erfahren die Fans heute ab 19:40 Uhr auf RTL. Für Seriendarsteller Felix von Jascheroff war es ein ganz spezieller Dreh:

Das Besondere an so einem Showdown ist ja, wir haben Action und wenn man so eine Geschichte dreht, dann ist man immer hochkonzentriert. Jeder Schritt muss dann passen. Wir hatten Waffen dabei, wir hatten Messer, die mir an den Hals gehalten wurden.

Zum Glück war alles nur gespielt und der Dreh habe Felix sogar Spaß gemacht. Dann hoffen wir mal, dass John Morgen auch noch bei GZSZ mitspielt – lebend!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

GZSZ-Prügel-Drama: Fans gehen auf die Barrikaden

GZSZ: Wird John Bachmann zum Mörder?