Joachim Llambi: Jetzt schießt er öffentlich gegen Kathrin Menzinger

"Du musst nicht immer so viel Zirkus machen"

Nach dem überraschenden "Let's Dance"-Aus von Tijan Njie, 28, und Kathrin Menzinger, 31, im Halbfinale, machte die Profi-Tänzerin ihrem Unmut auf Instagram Luft. Die Retourkutsche gab es jetzt von Joachim Llambi, 55, vor laufender Kamera bei der Profi-Challenge …

Kathrin Menzinger: Wiedersehen mit Joachim Llambi

Die Enttäuschung über ihr Scheitern kurz vor dem Ziel war bei Tijan Njie und Kathrin Menzinger groß. Erst recht, weil der Verdacht im Raum stand, dass die Anruf-Leitungen zwischenzeitlich blockiert waren. Außerdem warfen einige Fans Joachim Llambi vor, er habe seine Jury-Kollegen beeinflusst. All diese Faktoren bewegten Kathrin dazu via Instagram ein Statement zu veröffentlichen, welches offensichtlich einen Seitenhieb gegen den Chef-Juror von "Let's Dance" beinhaltete.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vorbei... Wie gerne würde ich jetzt an der Freestyle Choreo für uns arbeiten - stattdessen liege ich auf der Couch und versuche meine Gefühle über den gestrigen Abend in Worte zu fassen. It just feels ultraweird and kinda wrong... like an incomplete journey. Wie ein nicht zu Ende gegessenes Donut🍩😂👏🏻Just way worse:) Fast 3 Monate sind vergangen seit wir uns kennengelernt haben... Ich wusste von Anfang an dass wir beide gut miteinander harmonieren würden - und ich hatte sowas von Recht💯🥰 Wir haben so unglaublich viel zusammen erlebt, soviele Erfolge gefeiert, soviele Hürden überwunden, soviele Opfer gebracht... und dabei immer nur den nächsten Tanz im Kopf gehabt. Wir sind immer auf volles Risiko gegangen - 100% TeeKay Vibez Style🔥🕺🏾💃🏼 Und auch wenn das oft auf Kritik gestoßen ist - (zumindest bei einem Drittel der Jury;) Wir sind uns selbst, und unserer Vorstellung, wie unsere Tänze aussehen sollen, immer treu geblieben. Wir haben gemeinsam einen großen Traum verfolgt- nämlich zusammen die 13. Staffel Let's Dance zu gewinnen. Dieser Traum ist gestern geplatzt- und das müssen wir jetzt erst mal verarbeiten. Ich danke dir @tijan.njie, für eine unfassbar schöne, saulustige, crazy anspruchsvolle, und verdammt emotionale Let's Dance Reise. Ich bin immer sehr vorsichtig wenn ich Vergleiche ziehe, da ich bisher immer das Glück hatte ganz tolle Partner an meiner Seite zu haben. Aber SO sehr für das Tanzen gelebt wie du hat bis jetzt keiner. Dein Einsatz, dein Input, deine Energie, dein Talent, deine Lebensfreude- wie wir zusammen an den Choreos gearbeitet haben damit auch jedes kleinste Detail Sinn macht, deine Persönlichkeit, dein Charakter, dein Verständnis für die Aufgabe eines Tänzers, wieviel Herz & Liebe du in jeden neuen Tanz gesteckt hast... das alles macht dich für mich ganz besonders. Für keinen Finalplatz und keinen Pokal der Welt würde ich unsere Reise oder auch nur einen Moment davon eintauschen. DANKE FÜR ALLES🙏🏻❤️ Later today melde ich mich noch mit einem Riesendankeschön an euch alle👏🏻🥰 xoxo Kathrin👼🏼💕 #teekayvibez #vorbei (Pic by Stefan Gregorowius/TV-Now)

Ein Beitrag geteilt von Kathrin Menzinger (@kathrin_menzinger) am

 

Kurze Zeit später musste die Blondine allerdings erneut vor Herrn Llambi treten, denn bei der Profi-Challenge am Freitag, 29. Mai, tanzte sie gemeinsam mit Vadim Garbuzov. Ein bissiger Kommentar des 55-Jährigen ließ nicht lange auf sich warten ...

Mehr zu "Let's Dance":

 

 

 


Trockene Haut? Dieses Serum geht im Netz durch die Decke!

 

"Du musst nicht immer so viel Zirkus machen"

Eigentlich war die Kritik nach den Profi-Performances durchweg positiv. Punkte wurden bei dem TV-Special keine vergeben, doch die Jury gab dennoch ihr professionelles Urteil an den Tänzen ab. Und dabei fiel besonders ein negativer Satz von Joachim Llambi an Kathrin Menzinger auf:

Du musst nicht immer so viel Zirkus machen,

 

erklärte er, nachdem der 31-Jährigen eine Figur ihrer Choreographie nicht gelungen war. Diese Aussage ist durchaus zweideutig und könnte auch auf ihren Instagram-Seitenhieb bezogen werden.

Ob sich Llambi wirklich für die Social-Media-Klatsche revanchieren wollte, bleibt offen. Am Ende holten sich Kathrins Kollegen Christina Luft und Christian Polanc den Sieg.

 

Glaubst du, Llambis Urteil war eine zweideutige Anspielung?

%
0
%
0