Laura Müller & Michael Wendler: Rettet ein Baby ihre Beziehung?

Warum die Gerüchte einfach nicht abebben

Laura Müller, 20, und Ehemann Michael Wendler, 48, haben turbulente Zeiten hinter sich. Ist ein Baby der letzte Ausweg für das Paar?

Laura Müller: So gut ging es ihr eigentlich 

Dabei hatte für die beiden doch alles so schön angefangen. 2019 zog Laura endgültig nach Florida, um endlich ganz bei ihrem Michael leben zu können. Das darauf folgende Jahr war für die Influencerin ebenfalls extrem erfolgreich. Laura nahm an der RTL-Show "Let’s Dance" teil und ließ sich für den "Playboy" fotografieren. Michael wurde der neue Juror bei DSDS an der Seite von Jury-Urgestein Dieter Bohlen. Eine Dokumentation über die Hochzeit der beiden war ebenfalls geplant. Doch dann kam alles ganz anders.

Laura Müller & Michael Wendlers: Skandale haben ihr geschadet 

Michael Wendler fiel zunehmend damit auf, dass er krude Verschwörungstheorien verbreitete. Auf seinem Telegram-Kanal und in den sozialen Netzwerken äußerte der Schlagersänger immer radikaler Zweifel an den Corona-Maßnahmen. Das gefiel weder dem Sender RTL (Michael Wendler verließ die DSDS-Jury), noch den Werbepartnern der Influencerin.  Laura verlor wichtige Marketing-Kooperationen mit Firmen. Gerüchte, das Paar müsse seine Villa in Florida verkaufen, machten die Runde. Michael Wendler selbst hatte diese entschieden zurückgewiesen. Bei einem anderen Thema allerdings heizte Ehefrau Laura die Spekulationen immer wieder selbst an. Doch ist auch das vielleicht nur Kalkül?

Laura Müller & Michael Wendler: Schwangerschafts-Spekulationen 

Gerüchte um eine Schwangerschaft begleiten Laura Müller schon lange. Immer wieder gab es Spekulationen darum, ob Ehemann Michael und sie inzwischen Nachwuchs erwarten. Und die Influencerin schien durchaus Spaß daran zu haben, mit den Erwartungen der Leute zu spielen. So postete sie im Februar ein Foto ihres - zugegebenermaßen flachen - Bauches und verlinkte ihren Michael darauf. Klar, dass da die Fans gleich glaubten, Laura sei schwanger. Spekulationen, denen Laura selbst kurz darauf ein Ende bereitete, doch so ganz konnte sie es auch danach nicht lassen. In ihrer Instagram-Story zeigte sie kurz darauf Bilder von Michael und ihr auf dem Rummel und schrieb dazu den eigentlich eindeutigen Satz:

Jetzt sind wir zu dritt.

Dass es sich dabei nur um einen Teddy handelte, den sie auf dem Jahrmarkt gewonnen hatte, löste Laura wenig später allerdings selbst auf.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

Laura Müller & Michael Wendler: Ein Baby aus Kalkül? 

Dass sie das Thema immer wieder selbst auf den Tisch brachte, ließ bei vielen einen schlimmen Verdacht aufkommen: Nutzt Laura die Baby-Gerüchte, um sich im Gespräch zu halten und so noch mehr Geld durch Werbekooperationen zu verdienen? Geht es in Wirklichkeit um viel mehr Geld für das Paar? Immerhin hatte die "BILD" über eine geheime Klausel im Vertrag zwischen RTL und Michael und Laura geschrieben. Laut der Zeitung hätten Laura und der Wendler angeblich 50.000 Euro bekommen, wenn sie schwanger geworden wäre. Der Sender wollte sich damals die Exklusivrechte sichern, sollte es ein Wendler-Baby geben.

Das Geld hätte dem Paar in jedem Fall aus der finanziellen Patsche helfen können - und vielleicht auch ihrer Beziehung einen Schub gegeben? Der Ärger der letzten Monate dürfte vermutlich eine Belastung für die Ehe der beiden gewesen sein. Die beiden wären nicht die ersten, die sich in so einer schwierigen Situation für ein Kind entscheiden, um ihre Beziehung noch einmal zu retten. So sehr, wie Laura mit dem Thema immer wieder gespielt hat, scheint das in jedem Fall nicht vollkommen abwegig zu sein.

Glaubst du, Laura und Michael bekommen noch ein Baby?

%
0
%
0