"Let’s Dance"-Star Oana Nechiti: Ihr platzt der Kragen

"Ich bin bereit, jeden loszulassen, der Scheiße über uns redet"

"Let' Dance"-Schönheit Oana Nechiti, 31, reicht's! Im Netz holte die Tänzerin jetzt zum Rundumschlag gegen ihre Hater aus und nahm dabei kein Blatt vor den Mund.

Oana Nechiti wehrt sich im Netz

Die beiden Profitänzer Oana Nechiti und Erich Klann wurden durch "Let's Dance" bekannt. Sie sind das perfekte Dreamteam, das sich über Jahre gemeinsam in der RTL-Show behaupten konnte. Doch zum ersten Mal in ihrer gemeinsamen Show-Geschichte schlug die gebürtige Rumänin neue Wege ein, lehnte die "Let's Dance"-Teilnahme ab und saß stattdessen in der DSDS-Jury.

 

 

Doch im Netz ernten die TV-Stars immer wieder Hate von ihren Neidern. Jetzt platzte der jungen Mutter der Kragen und sie machte ihren Followern eine heftige Ansage.

Selbst gemacht! Wir haben über 20 Jahre geschwitzt, um uns ständig zu verbessern. Wir haben an uns selbst gearbeitet, an unserem Körper als Instrument, an unserem Verhalten, unseren Kommunikationsfähigkeiten, unserer Einstellung und gelernt, wie man keine Angst vor dem Scheitern hat,

begann die Tänzerin ihren Post.

 

 

Oana sei dermaßen enttäuscht vom Verhalten einiger Nutzer! Was genau das Fass zum Überlaufen brachte, ist unklar. 

Ich bin bereit, jeden loszulassen, der herumpfuscht, der Scheiße über uns redet und uns nicht den Respekt zurückgibt, mit dem wir Menschen behandeln. Ich weiß, dass wir gute Leute sind, aber ich werde jetzt aufhören, meine Zeit zu verlieren, um es zu beweisen,

machte sie klar.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ups and downs ... that’s real life. But hey... du bist nicht alleine. ❤️💪 Ich finde es sehr wichtig auch mal ein Teil das realen Leben mitzuteilen. Instagram ist großartig, doch zum Teil macht es einen Depressiv . Man würde denken es wären alle ständig in Urlaub, es hätten alle keine Jobs die sich nach Arbeit anfüllen, es gebe kein Zweifel und es wären alle immer schön und immer glücklich. Statistiken zeigen aber was anderes und laut meine Begegnungen würde ich auch sagen dass wir aufpassen sollten. In meinem bekannten Kreis erlebe ich immer mehr burnouts, Depressionen und das sind die glücklichen die es gemerkt haben und die nach Professionnele Hilfe gesucht haben. Noch postet kaum einer wenn es einen nicht so gut geht, oder wärend die alltägliche Dinge machen die weniger glamourös sind . Aber... warum denn nicht, eigentlich? Durch diese Platform sollten wir uns eher Verbinden anstatt uns das Leben schwer machen in dem jeder so tut als wäre es immer alles nur gut und schön. Ich habe mir stark vorgenommen ICH zu sein wie es sich für mich richtig anfühlt. Selbstliebe ... da fängt es an. Alles andere ist Zeit Verlust ... das wertvollste was wir in Leben haben! ❤️ Ladies, lasst euch nicht unter Druck setzen! #latenightthoughts #weareone #weareenough #begoodtoyourself #selfcare #selflove #realtalk #youarenotallone

Ein Beitrag geteilt von OANA NECHITI OFFICIAL (@oana_nechiti) am

"Lasst euch nicht unter Druck setzen"

In einem zweiten Post wandte sie sich mit einer Schocknachricht an ihre User: "Ich finde es sehr wichtig, auch mal einem Teil das reale Leben mitzuteilen. Instagram ist großartig, doch zum Teil macht es einen depressiv." In ihrem Bekanntenkreis gebe es immer mehr Personen, die mit Burnouts und Depressionen zu kämpfen hätten. Sie wolle daher, dass die Plattform Menschen verbindet, statt Hass zu verbreiten.

Ich habe mir stark vorgenommen, ICH zu sein, wie es sich für mich richtig anfühlt. Selbstliebe ... da fängt es an. Alles andere ist Zeitverlust ... Das wertvollste, was wir in Leben haben! ❤️ Ladies, lasst euch nicht unter Druck setzen,

beendete die Tänzerin ihren Beitrag. Was für ein klares Statement!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Oana Nechiti: Krasse Typveränderung!

Oana Nechiti: "Let's Dance"-Schock!