Maite Kelly: Geht sie an der Scheidung zugrunde?

„Ich spüre, wie zerbrechlich ich bin“

Maite Kelly hat ein hartes Jahr hinter sich. Die Scheidung von ihrem Ex-Mann hat die Schlagersängerin stark geprägt.  Im Oktober 2017 gaben Maite und Florent Raimond nach 12 Jahren Ehe ihre überraschende Trennung bekannt.  Seitdem hat die Musikerin ein neues Album rausgebracht und spricht erstmals über die Liebe und das Leben als Neu-Single. 

Vor rund einem Jahr haben sich Maite Kelly, 38, und ihr Ex-Mann Florent Raimond, 42, nach 12 Ehejahren getrennt. Seit Januar sind sie offiziell geschieden. Seitdem hat sich für die Sängerin einiges verändert, wie sie jetzt in einem Interview beichtet.

Maite Kelly verarbeitet Scheidung in Songs

Gut ein Jahr ist es her, dass Maite Kelly und ihr Ex-Mann Florent Raimond ihr Liebes-Aus nach über zwölf gemeinsamen Jahren bekannt gaben. Seit Januar ist die Scheidung der einstigen Eheleute offiziell durch. Doch die Dreifach-Mama blickte nach vorne und verarbeitete ihre Gefühle in ihrem neuen Album „Die Liebe siegt sowieso“, das direkt auf Platz drei der deutschen Charts einstieg. Bei der Arbeit daran habe der Neu-Single gemerkt, wie zerbrechlich er sich doch fühle.

Ich werde bald 40 und schlage das zweite große Kapitel meines Lebens auf. Das kann gut gehen oder auch nicht. Vielleicht habe ich mich noch nie so sehr mit der Liebe beschäftigt, wie jetzt als erwachsene Frau,

erzählt Maite im Interview mit „Schlagerplanet“.

 

 

„Ich spüre, wie zerbrechlich ich bin“

Ihre Scheidung habe sie beschäftigt. Dieser Bruch in ihrem Leben habe ihr die Chance gegeben, darüber nachzudenken, was wichtig sei. Die Trennung von ihrem 42-jährigen Ex machte der dreifachen Mutter schwer zu schaffen und machte sie sensibler, wie sie im Interview auch verriet:

Ich reagiere mit jedem neuen Lebensjahr immer sensibler auf die kleinen Gesten meiner Mitarbeiter, Freunde oder Familie. Ich spüre, wie zerbrechlich ich bin, aber in dieser Nahbarkeit liegt auch meine größte Kraft.

 

Vor allem der Song „Wenn ich liebe" beschreibe sie selbst am allerbesten: „Wenn ich mit einem Mann zusammen bin, gebe ich mich ihm völlig hin. Das kann gut gehen oder auch nicht", erklärte sie mit einem Lachen. An was die Beziehung mit ihrem Florent aber gescheitert ist, behält die 38-Jährige auch weiterhin für sich.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Maite Kelly: Mobbing-Drama!

Maite Kelly: Ihr Ex demütigt sie

Maite Kelly: Ist ihr Ex-Mann wieder verheiratet?