Michael Jackson (†50): Verrückte Sex-Theorie

Irres Gerücht: Was Madonna damit zu tun haben soll

Wer hätte das gedacht? Michael Jackson (†50) und Madonna, 60, hatten in der Vergangenheit ein kurioses Aufeinandertreffen, das das Leben des Musikers grundlegend verändert haben soll.

"Er warf einen Blick auf sie und schrie und rannte weg"

Irres Gerücht! Michael Jackson soll zu Lebzeiten Sängerin Madonna nackt gesehen haben. Nach diesem Vorfall soll Jacko so traumatisiert gewesen sein, dass er nie wieder etwas mit Frauen haben wollte. Das behauptet jedenfalls jetzt sein ehemaliger Freund und Michaels angeblicher Samenspender, Schauspieler Mark Lester, gegenüber dem Klatschblatt "National Enquirer".

Der Ausnahmesänger soll danach nie mehr eine Frau im Bett beglückt haben können, heißt es. Madonna soll angeblich versucht haben, den King of Pop nackt zu verführen - doch das ging nach hinten los.

Er warf einen Blick auf sie und schrie und rannte weg,

verriet Lester, der Gerüchten zufolge der biologische Vater von Jacksons Kindern Prince und Paris sein soll.

Seiner Meinung nach sei dieser Vorfall auch mit ein Grund dafür gewesen, weshalb Jackson später einen Samenspender gebraucht hätte.

Ich denke, er hatte ein Problem damit, den Sexakt durchzuführen und dazu eine sehr geringe Zahl an Spermien.

 

Hat Madonna Michael Jacksons Liebesleben verändert?

Aha! Dieses Trauma soll auch Jackos Ehe mit Lisa Marie Presley belastet haben. Sandy Domz, eine ehemalige Angestellte auf Jacksons Neverland-Ranch, behauptet, die beiden hätten nie zusammen ein Schlafzimmer geteilt und dass Michael Lisa Maries Unterwäsche mit Parfüm besprüht hätte, um so zu tun, als hätten sie Sex gehabt. Verrückte Theorie!

Meines Wissens war sie nie da drin,

sagte Domz. "Sie war entweder im Rosenzimmer oder hatte in einem der Gästebetten geschlafen."

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Michael Jackson: Die 5 größten Verschwörungstheorien

Michael Jackson: Ist sein Sarg leer?