Monica Lierhaus: Großer Neuanfang nach ihrer Trennung!

Die Beziehung zu ihrem Ex-Verlobten Rolf Hellgardt scheiterte bereits 2015

Die letzten Jahre waren für Monica Lierhaus, 46, nicht einfach: Nach ihrer Hirn-Operation und dem darauf folgenden künstlichen Koma im Jahr 2009, musste die beliebte Sportmoderatorin alles komplett neu erlernen. Die größte Stütze in dieser schweren Zeit war ihr Lebensgefährte Rolf Hellgardt, mit dem Monica 18 Jahre lang zusammenlebte. Nach dem überraschenden Liebes-Aus im Jahr 2015 war sie am Boden zerstört - nun wagt sie endlich einen Neuanfang.

Monica Lierhaus zieht um

Ich wollte loslassen.

Monica Lierhaus verriet jetzt gegenüber der „Bunten“, dass sie nach ihrer missglückten Hirn-Operation und der Trennung von ihrem Verlobten Rolf Hellgardt endlich bereit für einen Neuanfang ist.

Ich bin umgezogen. Das ist für mich viel mehr als eine Ortsveränderung von Eppendorf nach Pöseldorf“, so die 46-jährige im Interview mit dem Magazin. Verständlich, denn ihr altes Zuhause war mit vielen Erinnerungen an Ex Rolf Hellgardt behaftet.

Dramatische Trennung im Jahr 2015

Eine der wohl schönsten Momente für Monica Lierhaus nach ihrer schweren Krankheit, war wohl die Verleihung der „Goldenen Kamera“ im Jahr 2011. Dort machte sie Freund Rolf im Anschluss an ihre Dankesrede auf der Bühne einen emotionalen Heiratsantrag.

Die märchenhafte Liebesgeschichte hat allerdings kein Happy End, denn vier Jahre später folgt die niederschmetternde Trennung. Im Gespräch mit „RTL Exklusiv gibt Lierhaus zu:

Als ich glaubte, ich könnte wieder gleichwertig werden, hat er einen Schlussstrich gezogen.

Zwei Jahre nach der Trennung hat Monica Lierhaus nun endlich die Kraft für einen Neuanfang gefunden - wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!