Pietro Lombardi: Angst vor Zukunft ohne Sarah!

Nach dem Polizeieinsatz gab er ein emotionales Statement ab

Nach den Fremdgeh-Gerüchten folgte nun der nächste Skandal um Sarah, 24, und Pietro Lombardi, 24. Am Abend des 7. Novembers gegen 18 Uhr kam es in der Wohnung des „DSDS“-Gewinners in Brühl zu einem Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt. Am nächsten Tag bestätigte Pietro auf Facebook, dass er Sarah geschubst habe und begründete die Tat mit den Worten „Auseinandersetzungen gibt es halt - so ist das Leben“. Mittlerweile stimmt Pietro allerdings ganz andere Töne an ...

Endlich sagt Pietro Lombardi, was wirklich in ihm vorgeht!

Nach der Trennung von Sarah gab sich Pietro Lombardi bisher immer cool. Er präsentierte sich seinen Fans gut gelaunt und strahlend in der Öffentlichkeit und in den sozialen Netzwerken. Diese Fassade beginnt jetzt zu bröckeln, denn auf Facebook wandte sich der 24-Jährige erstmals an seine Follower und sprach über Zukunftsängste und seinen wirklichen Gemütszustand.

War vielleicht nicht richtig meine Action gestern, aber ich bin auch nur ein Mensch mit Emotionen und Gefühlen. Die Presse macht das natürlich größer als es ist, aber darum geht es nicht. Vielleicht vergessen das viele, weil ich seit sechs Jahren der lustige Pietro von nebenan bin, aber so ist das nicht immer. Ich bin ein sehr emotionaler und impulsiver Mensch und habe vielleicht auch mal Ausraster, die nicht sein müssen, aber so bin ich eben!!!!
Klar habe ich Angst, wie es weiter geht, ich habe alles in Sarahs Hände gegeben. Ich habe nie etwas alleine gemacht. Waschen, kochen eigene Wohnung, Finanzen, alles. Einfach alles komisch. Ich habe natürlich Angst, das nicht zu schaffen, aber ich stehe zu meiner Entscheidung.
So cool, wie es rüber kommt, ist es nicht!!!!
Aber ich bin ein Kämpfer und schaffe das!!!!
Jetzt werde ich natürlich erstmal von der Presse runter gemacht, das ist aber ok. Habe auch einen Fehler gemacht, man macht es einfach nicht!!! Aber ich wünsche mir, dass es bald ein Ende hat und ich ich sein kann und Sarah Sarah, ohne beleidigt zu werden oder sonst was. Schönen Abend.
Es zählt nur unser Kämpfer und für ihn sollte das langsam ein Ende finden. Wir hätten Alessio fast verloren und statt happy zu sein, dass wir ein gesundes Kind haben, passiert jeden Tag was Neues!!!
Also haut jetzt noch einmal richtig rein, aber nach der Story ist dann auch gut, hoffe ich!!!

Liebe euch, euer Pie

 

 

Realisiert er jetzt erst das Ausmaß der Trennung?

Das Posting veröffentlichte der Sänger mit einem dazugehörigen Sprüche-Foto: „Menschen die sagen ‚Keine Sorge, ich schaff’ das!‘, brechen manchmal heimlich, leise und weinend zusammen, wenn sie alleine sind“. Ob es auch Pietro derzeit so ergeht?

Kurz zuvor hatte sich der TV-Star bereits reumütig gezeigt und sich bei seiner Noch-Ehefrau und den Fans für die körperliche Attacke gegen Sarah entschuldigt.

 

 

Kannst du Pietro verstehen?

%
0
%
0