Scarlett Johansson und Romain Dauriac: Ehe am Ende?

Die Schauspielerin soll bereits die Scheidungspapiere eingereicht haben

Scarlett Johansson, 32, und Ehemann Romain Dauriac lassen sich Medienberichten zufolge scheiden! Die traurige Nachricht folgt, nachdem in den vergangenen Monaten immer wieder Gerüchte über eine mögliche Trennung in Umlauf waren und die Schauspielerin ohne Ehering gesichtet worden war. Auch bei den „Oscars“ 2017 lief Scarlett ohne Romain über den roten Teppich, erschien stattdessen mit dem Agenten Joe Machota. Das Ehe-Aus ist scheinbar bittere Realität.

Ehe-Aus nach nur zwei Jahren?

Wie „Page Six“ berichtet, hat Scarlett Johansson am Dienstag, 7. März, die Scheidungspapiere vor Gericht eingereicht, um die vor zwei Jahren geschlossene Ehe mit Romain Dauriac zu beenden.

Da das Noch-Ehepaar eine gemeinsame Tochter hat, die zweijährige Rose Dorothy Dauriac, soll nun ein erbitterter Scheidungskrieg laut des Onlineportals folgen.

Er würde gerne mit seiner Tochter nach Frankreich ziehen und auch Frau Johansson reist sehr viel. Es wird ein interessanter Prozess werden,

so Dauriacs Anwalt Harold Mayerson gegenüber „Page Six“.

Scarlett und Romain: Trennung im letzten Sommer

Im Oktober 2012 wurde Scarlett Johansson erstmals mit Romain Dauriac gesichtet, im folgenden Jahr wagte das Paar bereits den nächsten Schritt und verlobte sich. Die heimliche Hochzeit des Franzosen und der „Lucy“-Darstellerin fand im Jahr 2014 statt.

Bereits Ende Januar hatte eine Quelle gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin erklärt:

Scarlett und Romain sind seit letztem Sommer getrennt.

Bisher haben sich die Hollywood-Beauty und der Journalist nicht persönlich zu der möglichen Scheidung geäußert.

Seht hier Scarlett Johansson im Video: