Shiloh Jolie-Pitt: Bitte rette mich, Papa!

Verzweifelter Hilferuf des Teenagers

21.11.2020 13:30 Uhr

Wann hat das Scheidungsdrama zwischen Angelina Jolie, 45, und Brad Pitt, 56, endlich ein Ende? Vor allem die sechs gemeinsamen Kinder sollen nach wie vor extrem unter dem Rosenkrieg leiden - allen voran Teenager-Tochter Shiloh Jolie-Pitt, 14!

Scheidungs-Irrsinn bei Angelina Jolie & Brad Pitt

Sie galten einst als DAS Traumpaar Hollywoods, doch 2016 war überraschend alles aus zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt. Doch bis heute kehrt für das Ex-Paar keine Ruhe ein, noch immer streiten sie vor Gericht um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Die Gerichtskosten sollen mittlerweile in die Millionenhöhe gehen, eine Einigung ist offenbar noch nicht in Sicht.

Die Leidtragenden? Natürlich die sechs gemeinsamen Kinder, vor allem aber Shiloh Jolie-Pitt. Die 14-Jährige soll zu Papa Brad Pitt ein deutlich engeres Verhältnis haben, als zu Mama Angelina Jolie. Seit Jahren heißt es, Shiloh wünsche sich nichts sehnlicher, als bei dem Oscarpreisträger wohnen zu dürfen - bislang ohne Erfolg.

Mehr zum Scheidungskrimi von Angelina & Brad:

 

 

SO sehr leidet Shiloh Jolie-Pitt

Dabei soll die Schauspielerin aufgrund ihres Jobs und dem laufenden Prozess kaum Zeit für ihre Kinder haben, wie ein Insider dem US-Magazin "National Enquirer" berichtet haben soll. Genau das sei auch der Grund, weshalb sich Shiloh Jolie-Pitt zunehmend unwohler bei ihrer Mutter fühle und sich zu ihrem Vater flüchten wolle:

Viele berichten, dass Shiloh die ganze Zeit an ihrem Handy ist, um E-Mails und Nachrichten an ihren Vater zu schicken, in denen sie ihn darum bittet, sie zu sich zu holen. Während Brad einen Entzug machte, sich entschuldigte und in Hollywood immer beliebter geworden ist, wurde Angelina Jolie nur noch verbitterter und ist immer noch darin gefangen, ihre schmutzige Scheidungstaktik fortzuführen,

so die Quelle.

Und dafür soll sie vor allem auch die sechs gemeinsamen Kinder instrumentalisieren wollen, um Brad Pitt weiterhin als schlechten Vater hinzustellen. Schon zu Beginn der Schlammschlacht kamen krasse Details über den 56-Jährigen ans Licht. So soll er abhängig von Drogen und Alkohol gewesen sein, auch von einem Aggressionsproblem und einem gewalttätigen Zwischenfall mit Sohn Maddox wurde berichtet.

Trotz dieser Vorwürfe soll Shiloh Jolie-Pitt weiterhin zu ihrem Vater halten. Dennoch scheint es fraglich, ob sie Mama Angelina Jolie je davon überzeugen kann, sie zu Papa Brad Pitt ziehen zu lassen … Dabei wäre der 14-Jährigen und ihren fünf Geschwistern ein Ende des Rosenkrieges ihrer Eltern definitiv zu wünschen!

Glaubst du, dass der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt bald ein Ende hat?

%
0
%
0