Shiloh Jolie-Pitt: Papa, ich will dich nicht mehr sehen

Endgültiger Bruch mit Brad Pitt?

Verscherzt es sich Brad Pitt, 56, mit seinen Kindern? Die Schlammschlacht mit Ex Angelina Jolie, 44, vergiftete bereits die Beziehung zu Sohn Maddox, 18. Nun soll es auch mit Tochter Shiloh Jolie-Pitt, 13, Probleme geben …

Brad Pitt: Wollen seine Kinder nichts mehr mit ihm zu tun haben?

Seit ihrer offiziellen Trennung im Herbst 2016 liefern sich Angelina Jolie und Brad Pitt eine Schlammschlacht vor Gericht. Größtes Streitthema: Das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Vor Gericht packte die 44-Jährige etliche schmutzige Details über ihren Ex aus und offenbarte unter anderem, dass er lange mit Drogen-, Alkohol- und Aggressionsproblemen zu kämpfen hatten.

Die Leidtragenden im Jolie-Pitt-Rosenkrieg sind aber vor allem die Kinder des Paares, die unter dem Zoff ihrer Eltern am meisten leiden dürften und immer wieder zwischen den Stühlen stehen. Weil Maddox vor Jahren seine Mutter vor dem Hollywood-Hottie verteidigt haben soll, sei der 56-Jährige ausgeflippt und soll den 18-Jährigen daraufhin sogar geschlagen haben. Seither soll das Verhältnis zwischen Vater und Sohn stark unterkühlt sein, einige Annäherungsversuche liefen laut Medienberichten ins Leere.

Traurige Wende mit Tochter Shiloh

Und nun könnte es sich der Oscarpreisträger auch noch mit Tochter Shiloh Jolie-Pitt verscherzt haben. Eigentlich hieß es, die 13-Jährige halte zu ihrem Vater und wolle viel lieber bei ihm wohnen, als bei Mama Angie. Aber ob das der Wahrheit entspricht? Denn immerhin soll der 56-Jährige es sein, der nicht wirklich damit zurecht komme, dass sich der Teenager wie ein Junge kleide, wie unter anderem das australische Klatschportal "Micky Media" berichtet.

Mehr zu Brad Pitt & Angelina Jolie:

 

 

 

 

"Brad hatte Probleme, Shiloh zu akzeptieren"

Demnach habe ein befreundeter Insider des Ex-Paares vor einiger Zeit gegenüber dem US-Magazin "Woman’s Day" offenbart, dass sich Brad Pitt schwer damit tue, seine Tochter so zu akzeptieren, wie sie ist:

Brad hatte schon immer Probleme damit, Shiloh zu akzeptieren. Manchmal sieht er zwar ein bisschen Hippie-mäßig und sonderbar aus, aber man darf nicht vergessen, dass er aus einer ultra-konservativen Familie aus dem amerikanischen mittleren Westen kommt. Einige dieser Werte sind einfach bis heute in ihm verankert.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, dürfte das der 13-Jährigen einen herben Stich versetzen: Shiloh soll sehr sensibel sein und extrem unter der Trennung ihrer Eltern gelitten haben. Mehr als die anderen Kinder habe sie sich nach dem Ehe-Aus aber immer mehr auf die Seite ihres Vaters gestellt. Die Enttäuschung über die angeblichen Ansichten von Brad Pitt dürften eine große Enttäuschung für sie sein. Ob Brad Pitt allerdings wirklich so über seine Tochter denkt, ist unklar!

Glaubst du, dass es sich Brad Pitt mit seinen Kindern verscherzt?

%
0
%
0