Silvia Wollny: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

1. Statement von ihrem Partner Harald Elsenbast

Mit einem Bild aus dem Türkei-Urlaub schockte Silvia Wollny, 54, vor Kurzem ihre Fans. Harald Elsenbast, 58, sitzt auf dem Schnappschuss im Rollstuhl. Geht es ihm nach seinem schweren Herzinfarkt noch immer nicht besser? In einem Interview äußert sich Harald jetzt das erste Mal selbst dazu.

Silvia Wollny schockt mit Foto

Seit Monaten fragen sich die Fans, wie es Harald wirklich geht. Silvia sagte in ihrer "Instagram-Story" immer wieder, es würde ihm "den Umständen entsprechend" gehen. Klarheit hatten die Fans nicht. Nach dem besagten Urlaubs-Foto aus der Türkei, schlug die Community Alarm ...

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Silvia Wollny (@wollnysilvia) am

 

Ich würde ja erst mal zusehen, dass mein Mann wieder gesund wird, anstatt in den Urlaub zu fliegen, aber jeder, wie er möchte,

Kein Wunder, dass der Mann krank ist, das würde doch kein Mensch aushalten den ganzen Tag,

sind nur zwei der zahlreichen kritischen Kommentare. Jetzt spricht Harald höchstpersönlich über seinen Zustand und könnte den Hatern damit endgültig den Wind aus den Segeln nehmen.

 

Jetzt spricht Harald Elsenbast

Was für eine Überraschung! Beim Bild-Renntag rollte Harald zusammen mit den Wollnys über den Red Carpet. Doch wie geht es ihm heute?

Den Umständen entsprechend eben. Es fehlen eben noch ein paar Prozent und die Hoffnung stirbt zuletzt. Mal gucken, was die Zukunft bringt,

sagt Harald zuversichtlich im "Promiflash"-Interview. Ihm ist deutlich anzusehen, dass er noch geschwächt ist, aber mit der Unterstützung seiner Familie ist Harald hoffentlich schon bald wieder ganz der Alte. "Nach all dieser Zeit freue ich mich, dass mein Partner wieder an meiner Seite ist", so Silvia Wollny. Wir wünschen der Großfamilie alles Gute!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Die Wollnys: So geht es Harald wirklich

Sarafina Wollny rastet aus: "Dann verzieh dich doch!"