Spukt die tote Amy Winehouse als Geist?

"Sie kommt zu mir und sitzt auf meinem Bett": Heftige Behauptungen von Vater Mitch

Als Amy Winehouse im Jahr 2011 tot aufgefunden wurde, war die ganze Welt geschockt. Die britische Sängerin starb mit gerade einmal 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung. Nun behauptet ihr eigener Vater, dass seine Amy ihn als Geist besucht...

Ihr Tod hat die ganze Welt erschüttert

Als Amy Winehouse, †27,  am 23. Juli 2011 starb, brach für ihre Fans und ihre Familie eine Welt zusammen. Zwar war der jahrelange Alkohol- und Drogenmissbrauch der Sängerin bekannt, doch irgendwie hofften ihre Anhänger dennoch, dass die Ausnahmekünstlerin noch die Kurve kriegen würde.

Durch ihren Tod hat Britin eine tiefe Lücke hinterlassen. Doch es gibt jemanden, der glaubt, dass Amy Winhouse aus dem Jenseits ihr Unwesen treibt.

Spukt Amy Winehouse im Haus ihres Vaters?

Ihr eigener Vater Mitch behauptet jetzt gegenüber „The Sun”: 

Ihr Geist kommt zu mir und sitzt auf meinem Bett.

Der 67-Jährige geht gegenüber der Zeitung sogar noch mehr ins Detail.

Sie sitzt da und sieht aus wie immer, mit ihrem schönen Gesicht und sieht mich an.

So richtig geheuer ist dem Vater von Amy Winehouse der Geist seiner Tochter offenbar aber nicht: "Ich sage zu ihr , Geht es dir gut?', weil es mich nervös macht, dass sie da ist."

Ist der Geist von Amy Winehouse in einer Amsel gefangen?

Mitch Winehouse geht aber noch weiter. Er ist sich sogar sicher, dass die „Back to Black”-Sängerin die Gestalt einer Amsel annimmt, um mit ihm und seiner Frau Jane zu kommunizieren.

Eine Woche nach dem Tod von Amy Winehouse sei der schwarze Vogel zum Fenster seiner Schwester hineingeflogen. Die Amsel sei dann immer wieder gekommen und habe für die Familie gesungen.

Wir können uns das wirklich nicht erklären,

meint Mitch Winehouse. Der schwarze Vogel sei vor allem nachts aufgetaucht – ungewöhnlich für Amseln. Es war aber die bevorzugte Tageszeit der Sängerin.

Ihr Vater findet Trost durch ihren Geist

Ob die Amsel wohl wirklich der Geist von Amy Winehouse ist? Eine Tatsache ist jedenfalls ganz schön spooky: Die Sängerin trug ausgerechnet diesen Vogel als Tattoo auf ihrem Arm! Obwohl selbst Mitch der vermeintliche Geist seiner toten Tochter gruselt, findet er auch Trost in ihrer übernatürlichen Präsenz.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Themen