Taylor Swift über Selena Gomez: "DAS kann ich nicht verzeihen"

Die Musikerinnen gingen gemeinsam durch dick und dünn

Taylor Swift, 30, und Selena Gomez, 27, sind die absoluten Vorzeige-BFFs Hollywoods. Die Popstars halten sich stets den Rücken frei und helfen sich gegenseitig auf der Karriereleiter hinauf. Ausgerechnet das Thema Liebeskummer spielt in ihrer Freundschaft offenbar eine ganz besondere Rolle ...

Taylor Swift: Sie würde jedem verzeihen, außer ...

Das Motto 'Sisters before Misters' scheint Selena Gomez und Taylor Swift äußerst wichtig zu sein. Die Besties zeigten sich schon 2008 das erste Mal gemeinsam auf dem roten Teppich und stehen seitdem immer wieder füreinander ein. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass vor allem Taylor ihre BFF mehrmals aufbauen musste. Für die Blondine sei dies selbstverständlich. Sie würde ihrer Freundin jederzeit wieder zur Hilfe eilen. "Ich habe ab dem Moment, an dem ich sie getroffen habe, gewusst, dass ich ihr immer den Rücken stärken würde," so die "Shake It Off"-Interpretin über ihre Beziehung zu Sel.

Für das "Wall Street Journal" haben die Musikerinnen verraten, was ihren einzigartigen Bund ausmacht und was sie schon in die Knie gezwungen hat. So stellte Taylor unter anderem klar:

Ich habe die Fähigkeit, Menschen, die mich verletzt haben, zu verzeihen. Aber ich denke nicht, dass ich jemandem verzeihen kann, der ihr [Selena, Anm. d. Red.] wehgetan hat.

Damit wolle die 30-Jährige offenbar auf das ständige Liebes-Drama zwischen Sel und Justin Bieber anspielen. Die On-Off-Beziehung der beiden scheint auch die Freundschaft der Mädels beeinflusst zu haben. Tay scheint froh darüber zu sein, dass es vermutlich nie wieder zu einem Liebes-Comeback zwischen den Zweien kommen werde, doch was wenn doch? Könnte die Songwriterin ihrer Freundin das verzeihen?

Selena Gomez: Ihre Schwäche sei gleichzeitig ihre Stärke

Während sich Selena immer wieder ihrer mentalen und körperlichen Gesundheit stellen musste, stand ihr ihre Bestie Taylor jedenfalls stets zur Seite. So folgte die 27-Jährige offenbar auch dem Rat der zehnfachen Grammy-Gewinnerin, ihre Emotionen und Gedanken in ihrer neuen Musik zu verarbeiten. Die Blondine sei unfassbar stolz auf die Ex-Disney-Beauty, dass sie Songs wie "Lose You To Love Me" veröffentlicht hat. 

Endlich erlaubt sie es sich, anderen mitzuteilen, dass nicht immer alles perfekt läuft,

sagte Tay im Interview mit der Tageszeitung. Ihrer Meinung nach sei es völlig normal, dass man "verletzt und einsam" sein und sich trotzdem "unabhängig, stark und mutig" zeigen kann. Mit so einer BFF im Rücken kann es Selena ja bald nur besser gehen. Vor allem die Unterstützung aus ihrem sozialen Umfeld scheint der Beauty immer wieder Kraft zu geben. Bleibt zu hoffen, dass sie pünktlich zum Release ihres neuen Albums "Rare" optimistisch ins kommende Jahr starten kann.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interesieren:

Taylor Swift verrät Grund für Liebes-Aus von Justin Bieber und Selena Gomez

Taylor Swift: Rettung für Selena Gomez

Denkst du, Taylor und Selena werden sich jemals zerstreiten?

%
0
%
0