Tom Beck: Überraschende Rolle in der ARD

FUNK UHR empfiehlt: "Eine Alm für Zwei"

05.09.2020 18:00 Uhr

Unsere Kollegen von der FUNK UHR verraten dir, warum du in "Eine Almhütte für Zwei" (5. September, 20:15 Uhr, ARD) reinschalten solltest!

FUNK UHR empfiehlt: "Eine Almhütte für Zwei"

Zur Story: Der alleine lebende Bergbauer Leonhard sitzt, ohne es zu wissen, auf einer Goldader: Eine unterirdische Quelle versorgt seine Alm mit einem Heilwasser, dass sich bestens verkaufen ließe. Mit geschäftlichen Dingen hat es Leonhard, der geistig auf dem Stand eines großen Kindes geblieben ist, allerdings nicht so. Der Urbayer möchte endlich eine Frau finden, mit der er sein restliches Leben verbringen kann.

Dabei sollte sie nicht nur ihn, sondern auch seine Tiere in ihr Herz schließen. Als Leonhard sich in die Urlauberin Beate verliebt, die wie er, auf dem geistigen Stand eines Kindes geblieben ist, gibt es für ihn keinen Zweifel: Mit ihrer selbstbewussten Art ist sie endlich die Richtige fürs Leben!

Dass Beate bereits nach der ersten Liebesnacht schwanger ist, bringt für Leonards Umfeld große Probleme mit sich. Beates Eltern Hanna und Christian Spengler fürchten, dass ihre Tochter der Verantwortung nicht gewachsen sein könnte. Auch Leonhards biestige Schwägerin Franziska und der Bürgermeister Gregor Obermaier, die bereits große Pläne für Leonhards Quelle haben, versuchen Einfluss auf die werdenden Eltern zu nehmen.

In dem ganzen Chaos gerät Leonards Cousin Anton Gruber zunehmend ins Kreuzfeuer. Er ist der einzige, dem das Glück des frisch gebackenen Pärchens wirklich am Herzen liegt. Schon bald merkt Leonhard, dass er endlich den Mut finden muss, seinen eigenen Weg zu gehen. Dabei steht das Familienglück mit Beate an erster Stelle.

Mehr TV- und Streaming-Tipps von der FUNK UHR:

 

Tom Beck überrascht in ARD-Produktion

Der Drehbuchautor Benedikt Röskau führte Regie bei der gefühlvoll inszenierten Komödie, die mit Annette Frier, Martin Brambach, Gabriel Raab und Felix Hellmann in den Nebenrollen hochkarätig besetzt ist. Die Hauptrolle des Leonard spielt Tom Beck. Ihn hat das Drehbuch sofort gefesselt:

Generell war diese Rolle natürlich ein Geschenk für mich! Oft hat man als Schauspieler gar nicht die Möglichkeit, sich in maximal unterschiedlichen Rollen zeigen zu können, da man hauptsächlich typgerecht besetzt wird. Das bedeutet, dass Caster in der Regel bei der Besetzung dieser Rolle vielleicht nicht als erstes an mich denken könnten. Daher hat es mich umso mehr gefreut, dass sowohl Caster Toby Ulrich als auch Autor und Regisseur Benedikt Röskau sowie Produzent Felix von Poser und die ARD Degeto das Vertrauen in mich hatten!
 

Wer keine Lust hat, den Samstagabend vor dem Fernseher zu verbringen, kann den Film auch zu einem späteren Zeitpunkt in der ARD-Mediathek anschauen.

HIER kannst du den Facebook-Account der FUNK UHR abonnieren, um keine weiteren Tipps zu verpassen.

Themen