Willi Herren: Pleite-Schock!

Der Ballermann-Star meldet Insolvenz an

10.06.2020 19:56 Uhr

Seit Jahren klagt Willi Herren, 44, über Geldprobleme. Jetzt hat es den Schlagersänger endgültig getroffen. Der Ballermann-Star ist pleite!

Willi Herren ist pleite: "Ja, es stimmt"

Die Corona-Pandemie scheint auch Willi Herren hart getroffen zu haben. Der Ballermann ist geschlossen und Auftritte lassen auf sich warten. Schon im März gestand der Entertainer gegenüber RTL: 

Ich stehe echt vor der Situation, zu überlegen, zum Amt zu gehen und Zuschuss zu beantragen. Wir haben Angst. 

Nun ist es endgültig: Das Hauptinsolvenzverfahren vor dem Amtsgericht Köln wurde Anfang Mai eingeleitet, berichtet RTL. Der 44-Jährige äußerte sich bisher nur mit "Ja, es stimmt". 

Mehr zu Willi Herren: 

 

 

 

"Leider hat Willi einen immensen Schuldenberg angehäuft"

Das Management des Sängers erklärte am Mittwoch auf "Express"-Nachfrage: 

In den letzten knapp 30 Jahren absolvierte Willi tausende Auftritte als Sänger, zahlreiche weitere Schauspiel-Engagements und diverse TV-Formate. Leider hat Willi gerade in den Anfangsjahren seiner Karriere durch Unwissenheit, Unbedarftheit und mangelnder Geschäftskenntnisse einen immensen Schuldenberg angehäuft. Offen und ehrlich gab Willi einmal zu, dass dieser noch vor knapp zehn Jahren bei mehr als einer halben Million Euro lag. Davon hat er bis zu diesem Jahr einen Großteil eisern abgetragen.

Weiter heißt es: "Die Corona-Krise und die ihm dadurch ausgefallenen Engagements – Willi hat in einem 'normalen' Jahr bis zu 250 Auftritte als Sänger – machen es ihm unmöglich den bislang gegangenen Weg fortzuführen".

Um welche Summe es konkret geht, ist noch unklar.