Pietro Lombardi: Klare Ansage zu Vaterschaftsgerüchten

Pietro Lombardi: Klare Ansage zu Vaterschaftsgerüchten

Pietro Lombardi, 30, spricht Klartext über die Spekulationen, Laura Maria Rypa, 26, könnte gar nicht von ihm schwanger sein.

Pietro Lombardi: Jetzt reagiert er auf die Vaterschaftszweifel

Als Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa nach wochenlangen Schwangerschaftsspekulationen bestätigten, dass sie tatsächlich ein Baby erwarten, war die Freude bei dem Paar riesig. Viele Fans freuten sich mit ihnen, doch die Euphorie über das geteilte Glück wurde überschattet von bösen Zungen, die munkelten, Pietro sei womöglich gar nicht der Vater des Kindes.

Denn offiziell sind Pietro und Laura erst seit rund zwei Monaten wieder ein Paar, die Blondine ist jedoch bereits seit über drei Monaten schwanger. Pikant: Die Influencerin soll während der Beziehungspause angeblich immer mal wieder mit ihrem Ex-Freund Jonathan Steinig angebandelt haben, zuletzt angeblich im März. 

Zeitlich könnte also auch Jonathan der Vater sein, was auch ihm bewusst zu sein scheint. Auf Instagram erklärte er "an alle Hobby-Detektive da draußen: Ich kann selber rechnen, danke."
Jonathan scheint sich den Gerüchten also bewusst zu sein, Pietro hingegen ignorierte diese - bis jetzt. Nun hat der Sänger ein für alle Mal klargestellt, wie es um die Vaterschaftsgerüchte steht.

Pietro Lombardi: "Wer rechnen kann, ist im Vorteil"

"Ich muss echt manchmal drüber lachen", erzählt Pietro gegenüber RTL und stellt klar:

Viele denken ja, dass wir erst wieder zusammengekommen sind, als es öffentlich wurde. Das ist schon viel, viel früher gewesen. Ich rede da über ein halbes Jahr. Wir waren ja auch im Winterurlaub zusammen. Wer rechnen kann, ist im Vorteil.

Klare Worte! Doch nicht nur das, Pietro erklärt auch, dass seine Beziehung zu Laura nun für immer sein soll. Ganz egal, wie viele Höhen und Tiefen das Paar erlebt hat:

Am Ende zählt, was ich denke und nicht, was irgendwelche Leute denken, die irgendwie Langeweile haben. Wir haben viele turbulente Phasen gehabt in unserer Beziehung und die sind jetzt alle behoben. Am Ende haben wir entschieden, dass das mit uns beiden für immer halten soll.

Und das ist schließlich das Wichtigste!

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...