ATV-Marcell: „Kondome sind mir einfach zu klein“

Der dreifache „Teenager werden Mütter“-Vater erwartet Baby Nr. 4

Verhütung? Fehlanzeige… Marcell, 19, bekannt aus der ATV-Realitysoap „Teenager werden Mütter“, hat in seinen jungen Jahren schon drei Kinder. Auch wenn nicht alle von ihnen geplant waren, ist jetzt erneut Nachwuchs auf dem Weg. Warum der junge Vater dennoch eine akute Kondom-Sperre hat, verriet er jetzt im Interview mit dem Onlinemagazin „Online.at“.

Marcell: „Ich bin über alle Kinder glücklich“

Eigentlich sollte man meinen, dass Marcell aus den Fehlern seiner Vergangenheit gelernt hat. Bereits im Alter von 14 Jahren wurde der heute 19-Jährige zum ersten Mal Vater. Mit Ex-Freundin Kerstin hat er die beiden Töchter Chayenne, 5, und Melina, 2. Der Kontakt zu seinen Kindern ist allerdings abgebrochen, aufgrund des gestörten Verhältnisses zur Mutter der beiden Mädchen. Aus der Beziehung mit einer weiteren Ex entstand Baby Lucia, 7 Monate.

Nun ist Marcell frisch in seine neue Freundin Vanessa verliebt - und die ist bereits hochschwanger. Für den bald vierfachen Vater ist diese Tatsache kein Drama.

Meine erste Tochter war nicht geplant, Melina war geplant, Lucia war nicht geplant, das Baby jetzt war geplant. Also, wenn es so gelaufen wäre, wie es mir vorgestellt hätte, hätte ich jetzt ja erst zwei Kinder. Aber ich bin über alle Kinder glücklich.

Kondom-Sperre und Pillen-Pleite

Auch beim Thema Verhütung bekommt Marcell Bauchschmerzen. Egal ob Kondome oder die klassische Pille - der TV-Star hat bisher nur negative Erfahrungen gemacht.

Es gibt Menschen, die verhüten und Menschen, die nicht verhüten. Ich wollte einfach eine Zeitlang nicht verhüten. Ich habe auch sehr lange nach Kondomen gesucht, aber es haben keine gepasst.
Lucia ist auf gut Deutsch ein Pillen-Kind. Kerstin hat sie genommen.

Für die Zukunft ist Marcell nun aber erstmal mit seiner Familienplanung durch. Ob er diesen Plan ohne Verhütungsmittel auch wirklich durchsetzen wird? Wir sind da eher skeptisch.

Mit einer Sache ist sich der 19-Jährige aber sicher: „Vanessa ist meine große Liebe“…