William & Kate: Prinz Charles verpestet ihre Luft

Unstimmigkeiten im britischen Königshaus

Dicke Luft im britischen Königshaus? Prinz Charles, 72, dürfte seinem Sohn Prinz William, 37, und dessen Ehefrau Herzogin Kate, 38, aktuell die Laune verderben ...

Kate & William: Stoßen sie an ihre Grenzen?

Prinz Charles und Prinz William pflegen normalerweise ein gutes Verhältnis. In den vergangenen Wochen mussten die zwei einiges zusammen durchstehen. Erst überraschten Prinz Harry und Meghan alle mit der Nachricht, von ihren royalen Pflichten zurückzutreten und London hinter sich zu lassen und dann erkrankte Charles auch noch am Coronavirus.

Während der Thronfolger die Krankheit inzwischen überwunden hat, müssen Kate und William Harrys und Meghans royale Pflichten übernehmen. Bedeutet: mehr Aufwand und Stress für die Cambridges, die mit ihren drei Kids ohnehin schon alle Hände voll zu tun haben dürften.

Mehr zu den Royals:

 

Charles sorgt für Ärger

Und als sei das alles nicht schon stressig genug, verpestet ihnen Prinz Charles nun auch noch die Luft ...

Der 72-Jährige will laut "Daily Mail" nämlich nun eine 500 Kopf Rinderherde für das Sandringham Gut anschaffen, und den Mist dann als Dünger auf die Felder streuen.

Doch für William und Kate, die ja in Anmer Hall auf dem Gut leben, könnte das ziemlich üble Gerüche bedeuten. Charles will die Ländereien in Norfolk auf Bio-Landwirtschaft umstellen, so wie sein Gut Highgrove. Ob das zu Unstimmigkeiten innerhalb der Familie führt? Gut möglich ...

Holt Charles sich wirklich 500 Rinder aufs Gut?

%
0
%
0