Silvia Wollny: Große Angst! "Riesenschmerz in der Brust"

Silvia Wollny: Große Angst! "Riesenschmerz in der Brust"

Auf Social Media hält Silvia Wollny, 57, ihre Community über ihr Leben in einer XXL-Familie auf dem Laufenden. Doch jetzt schockierte die elffache Mutter ihre Fans mit ihren gesundheitlichen Beschwerden. Müssen wir uns ernsthaft Sorgen um Silvia machen?

Die Wollnys: Auswanderung für die Gesundheit

Seit Anfang 2011 lassen die Wollnys die TV-Zuschauer an ihrem Leben teilhaben. Inzwischen sind Silvia Wollny, Sarafina Wollny, Loredana Wollny und Co. Kult. In den kommenden Staffeln wird es "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie" aber nicht mehr im gewohnten Setting geben. Denn die Großfamilie ist in die Türkei ausgewandert. "Wir werden uns jetzt endlich einen Traum erfüllen. Wir wollen für ein Jahr auf Probe in die Türkei ziehen", verriet Silvia Anfang des Jahres in einer "Die Wollny"-Folge.

Die Beweggründe für die Auswanderung sind vielseitig. Ein Hauptgrund war jedoch Harald Elsenbasts Gesundheit. Der Lebensgefährte von Silvia hatte in der Vergangenheit zwei Herzinfarkte. Bei ihren Besuchen in der Türkei stellte die Familie fest, dass dem 62-Jährigen die Sonne und der Strand guttun. "Das Klima ist für Harald besser als das feuchte Wetter in Deutschland", so die ehemalige "Promi Big Brother"-Siegerin.

Große Sorge um Silvia Wollnys Gesundheit

Doch ausgerechnet in ihrer Wahlheimat machte Silvia jetzt ihre Gesundheit ein Strich durch die Rechnung. Via Instagram meldete die elffache Mutter sich am Abend bei ihren Fans. In dem Clip wirkt die Powerfrau ungewohnt angeschlagen – und das hat einen ernsten Hintergrund. Denn kurz zuvor ging es ihr plötzlich sehr schlecht.

Ich spürte einen Riesenschmerz in der oberen Schulter, bis unter den Arm und in die Brust,

berichtete die 57-Jährige. Aufgrund eines eintretenden Juckreizes vermutete Silvia einen Mückenstich. Trotzdem tastete sie sicherheitshalber ihre Brust nach Knoten ab, zum Glück ohne etwas Auffälliges zu finden. Doch Silvia konnte nur kurz aufatmen, denn plötzlich verschlechterte sich ihr Zustand weiter.

Der Arm hängt leblos nur noch so runter.

Einen Arzt aufsuchen wollte die gebürtige Rheinländerin, die der türkischen Sprache noch nicht mächtig ist, jedoch nicht. "Ich würde sowieso nicht verstehen, was der sagt", so Silvia, die stattdessen ihre Fans nach einer Diagnose fragte.

Der richtige Weg ist das definitiv nicht – und das sollte eigentlich auch Silvia wissen …

Ein Update lässt bisher auf sich warten.

Verwendete Quellen: RTLZWEI, Instagram

Lade weitere Inhalte ...