Meghan Markle & Prinz Harry: Affären-Skandal

Meghan Markle & Prinz Harry: Affären-Skandal - "Im Palast ist die Hölle los"

Meghan Markle, 40, könnte nun ein gut gehütetes Familiengeheimnis lüften. Warum Prinz William, 39, und Herzogin Kate, 40, jetzt zittern müssen.
  • Prinz William hatte angeblich eine Affäre mit Herzogin Kates bester Freundin Rose Hanbury
  • Um seinen Fehltritt zu vertuschen, lenkte er die Aufmerksamkeit demnach auf Meghan Markle und Prinz Harry
  • Nun könnten die Sussexes sich rächen und alles auffliegen lassen

Meghan Markle kennt Familiengeheimnis

Platzt jetzt bald die nächste Bombe? Bereits 2019 wurden Stimmen laut, die behaupteten, Prinz William habe seine Frau Herzogin Kate, mit deren bester Freundin Rose Hanbury betrogen. Jetzt heißt es, William würde weiterhin fremdgehen. Doch das war den britischen Zeitungen, die sonst so von den Royals besessen sind, keine Meldung wert. Der vermeintliche Grund: ein gerichtlicher Unterlassungsbefehl, den der künftige Thronfolger schon in der Vergangenheit erwirkt haben soll. Der schottische Journalist Alex Tiffin twitterte: "Kein gerichtlicher Druck könne die Tatsache, dass Prinz William eine Affäre mit Rose Hanbury hatte, ausradieren."

Prinz William: Abgekatertes Spiel gegen Harry und Meghan?

Kein Wunder, dass bei der Royal Family nun Aufregung herrscht. "Im Palast ist die Hölle los", weiß ein Insider. Denn die wiederkehrenden Andeutungen sollen Herzogin Kate nicht nur den 40. Geburtstag versaut haben, angeblich befürchtet die königliche Familie, dass nun auch ein anderes gut gehütetes Geheimnis ans Licht kommt. William sei nämlich nicht nur froh darüber gewesen, dass statt über seine Affäre über seinen Bruder Prinz Harry und Herzogin Meghan berichtet wurde. Schlimmer noch: Angeblich war er sogar maßgeblich daran beteiligt, die Aufmerksamkeit auf die Sussexes zu lenken.

Meghan Markle und Prinz Harry: Gefahr für die Royals

Doch jetzt steht der 39-Jährige vor einem neuen Problem - und zittert vor Angst. Im Herbst sollen nämlich Harrys Memoiren erscheinen. Meghan Markle soll ihn beim Schreibprozess unterstützen. Es gilt als sicher, dass diese Vorkommnisse darin kommentiert werden. Immerhin versuchen die Sussexes seit Monaten verzweifelt, ihr Image zu retten. Sollte sich tatsächlich herausstellen, dass Prinz William Harry und Meghan zum Bauernopfer gemacht hat, um seine eigenen Fehltritte zu vertuschen, ist eine Versöhnung zwischen den Brüdern wohl endgültig ausgeschlossen und der Ruf der Briten-Royals nachhaltig beschädigt. 

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Julia Liebing

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...