Prinz Harry: Jetzt schießt er gegen Elvis – "Muss auf LSD gewesen sein"

Prinz Harry: Jetzt schießt er gegen Elvis – "Muss auf LSD gewesen sein"

Vergleicht Prinz Harry, 38, sich jetzt etwa mit dem König des Rock n' Rolls? In seinen Memoiren "Spare" schreibt der Exil-Prinz von seinem Ausflug nach Graceland, dem Zuhause des verstorben Musiker Elvis Presley, † 42, und scheint davon nicht sonderlich begeistert gewesen zu sein. 

Prinz Harrys Aufenthalt in Amerika

Am 10. Januar schockierte Prinz Harry mit den Inhalten in seinen Memoiren "Spare", die in Deutschland unter dem Titel "Reserve" erschienen sind. In der Biografie beschreibt er unter anderem sein Kampf mit dem tragischen Verlust von seiner Mutter Prinzessin Diana und stichelt zahlreich gegen die Mitglieder der königlichen Familie. Zusätzlich schreibt Harry über sein Leben vor und mit seiner jetzigen Ehefrau Herzogin Meghan. Im Januar 2020 gaben die Sussexes ihren Rücktritt als aktive Mitglieder der Royals wie auch ihren Umzug in ihre Wahlheimat Nordamerika bekannt, ein Land, das seine Familie und er bereits mehrfach bereisten und sich dort aufhielten. 

So kam es, dass Prinz William und sein kleiner Bruder Harry 2014 zu einer Hochzeit ihres gemeinsamen Freundes Guy Pelly in Miami eingeladen waren. Der Exil-Prinz schreibt davon, dass die beiden Brüder und ihre Cousinen Prinzessen Eugenie und Prinzessin Beatrice sich dazu entschieden haben, die freie Zeit vor der Trauung zu nutzen, um sich den Landsitz von Elvis Presley in Tennessee anzuschauen.

Großer Schock in Graceland

Dort angekommen waren die Royals von der Touristenattraktion eher weniger beeindruckt

Die Leute nannten das Haus ein Schloss, ein Herrenhaus, einen Palast, aber es erinnerte mich an den "Dachsbau". Dunkel, klaustrophobisch,

schreibt der 38-Jährige und vergleicht das Anwesen der Musikikone mit seiner Wohnung im unteren Erdgeschoss, in der er früher im Kensington-Palast lebte. Entsetzt soll er die Mitarbeiter gefragt haben: "Der König soll hier gelebt haben?"

Ich stand in einem winzigen Raum mit lauten Möbeln und Zottelteppich und dachte: Der Innenarchitekt des Kings muss auf Acid gewesen sein,

beschreibt der zweifache Vater weiter in seinem Buch.

Sarah Ferguson, Harrys Tante und damit die Mutter von Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice hatte eine enge Freundschaft zu Lisa Marie, der mittlerweile verstorbenen Tochter des Rock n' Roll Kings. Bei ihrem Gedenkgottesdienst in Graceland fand Sarah liebevolle Worte für ihre Trauerrede und erwähnte dabei auch ihre verstorbene Schwiegermutter Queen Elizabeth II.:

Meine verstorbene Schwiegermutter pflegte zu sagen, dass nichts den Schmerz und die Qualen dieser Momente lindern kann, denn Trauer ist der Preis, den wir für die Liebe zahlen und wie Recht sie damit hatte!

Welche weiteren Enthüllungen Prinz Harry in seiner Biografie mitteilt, findest du hier!

Verwendete Quellen: "Spare" / "Reserve", Mirror

Hättest du gedacht, dass Prinz Harry traditionelle Touristenattraktionen besuchen würde?

0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...