Prinz William: Sein Leben in Bildern

Prinz William: Sein Leben in Bildern

Prinz William ist nicht nur Zweiter in der britischen Thronfolge und wird eines Tages König werden - er ist auch liebender Papa von drei Kindern. Doch wie sah er selbst als Kind und Jugendlicher aus? Wir blicken auf das Leben des Royals zurück.

Prinz William: 40 Jahre Werdegang

Er ist DER Vorzeige-Royal: Musterschüler Prinz William ist 40 geworden! Was für einen beachtlichen Weg der Herzog of Cambridge bereits zurückgelegt hat, beweist nicht nur unsere Bildergalerie, auch die Beliebtheitswerte der Briten stimmen da zu. Ginge es nach dem Volk, würde Prinz William schon bald auf dem Thron sitzen. Dass er das kann, hat er mehrfach bewiesen, immerhin übernimmt William seit einiger Zeit einen Großteil der königlichen Aufgaben. Während es Queen Elizabeth II. gesundheitlich weiterhin nicht gut geht, die Gerüchte über ihren Gesundheitszustand sich zuspitzen, scheint William ein Fels in der Brandung für die Monarchie und die Fans zu sein - die Queen bereitet ihn sogar schon auf die Nachfolge vor.

Wir blicken auf 40 Jahre Prinz William zurück und auf seinen Werdegang, der zeigt, weshalb sich die Briten voll und ganz auf ihn verlassen können.
 

Prinz William: Von Geburt an unter Beobachtung

Prinz William erblickt im Jahr 1982 in London das Licht der Welt. Schon als kleiner Junge steht er unter dem wachsamen Blick der Öffentlichkeit, muss Erwartungen erfüllen. Das gelingt ihm auch mit Bravour.

Selbst dann, als er als 15-Jähriger vor den Augen von über zwei Milliarden Zuschauern im September 1997 hinter dem Sarg seiner Mutter Diana herlaufen muss. Es ist der bisher härteste öffentliche Termin in seinem Leben, wird er später sagen. Ein Moment, der sich in die Köpfe der Menschen eingebrannt hat, die Sympathie für den jungen Kerl noch weiter steigen lässt.

Prinz William: Moderne und Monarchie vereint

Doch nicht nur in solchen hoch emotionalen Momenten zeigt William, weshalb er der geborene König ist. Der erwachsene Prinz William schafft es, Monarchie und Moderne miteinander zu vereinen.

William sitzt nicht nur im Palast herum und tritt zu öffentlichen Terminen auf den Balkon, nein, er geht auch selbst auf die Straße. So verkaufte er erst kürzlich inkognito in London Ausgaben einer Obdachlosenzeitschrift. Eine Aktion, bei der er sich von seiner Mutter Diana hat inspirieren lassen und die er an seine eigenen Kinder weitergeben möchte. William verriet:

In den kommenden Jahren hoffe ich, dass ich George, Charlotte und Louis die fantastischen Organisationen zeigen kann, die diejenigen unterstützen, die es am meisten brauchen - so wie meine Mutter es für mich getan hat.

Der Einfluss von Lady Diana ist in Williams Handeln und Tun auch heutzutage noch präsent. Seine Ähnlichkeiten mit seiner Mutter könnte sogar "die Traditionen der königlichen Familie verändern."

Prinz William: Ein Prinz, der etwas verändern kann

Dass Prinz William das Zeug dazu hat, etwas in der Welt zu verändern, hat er bereits des Öfteren gezeigt. Mit 39 Jahren verkaufte er Obdachlosenzeitungen, als junger Mann absolvierte er vor Studienbeginn einen Freiwilligendienst in Chile, wo er Häuser baute und an einer Schule unterrichtete.

Seine soziale Ader kam jüngst erneut zum Vorschein, als bekannt wurde, dass William mit seiner Familie umziehen wird, um näher an der Queen zu wohnen, um deren Gesundheit man sich im Palast weiterhin sorgt.

Und während sein Bruder Prinz Harry vor zwei Jahren für Aufruhr sorgte, weil er von seinen königlichen Pflichten zurücktrat - Pflichten, die William zusätzlich zu seinen eigenen übernehmen muss - steht William weiterhin in der Öffentlichkeit für die Königsfamilie gerade. Ein König, wie ihn das Land braucht und will.

 

Lade weitere Inhalte ...