Sofia von Schweden: Eiszeit bei Victorias Feier

Sofia von Schweden: Eiszeit bei Victorias Feier

Zwischen Sofia von Schweden, 37, und ihrer Schwägerin Prinzessin Madeleine, 40, herrscht dicke Luft. Lange war spekuliert worden, ob es den beiden gelingen würde, sich zum Geburtstag von Kronprinzessin Victoria, 45, zusammenzureißen. Nun gibt es auf diese Frage eine eindeutige Antwort.

Sofia von Schweden: Wie schlimm ist ihre Eifersucht?

Sofia von Schweden und Ehemann Carl Philip gelten eigentlich als unfassbar glücklich miteinander. Erst im vergangenen Jahr wurden sie zum dritten Mal Eltern, der kleine Julian machte ihr Familienglück zusammen mit den beiden anderen Söhnen Alexander und Gabriel endgültig perfekt. Doch obwohl das Familienleben der fünf nach Außen hin vollkommen harmonisch scheint, gibt es ein Thema, das Sofia immer noch nicht verwunden haben soll.

Bevor sie mit dem schwedischen Prinzen zusammenkam, war der mit Emma Pernald liiert. Und die gehört ausgerechnet zum engeren Freundeskreis von Sofias Schwägerin Prinzessin Madeleine. Die hatte Emma wohl sogar zu ihrer Geburtstagsfeier eingeladen - für Sofia angeblich ein absoluter Affront. Deswegen hatte es in den letzten Wochen immer mehr Spekulationen darüber gegeben, was passieren würde, wenn die beiden Frauen zum ersten Mal seit dieser Entscheidung von Madeleine wieder aufeinandertreffen würden. Nun gibt es darüber traurige Gewissheit.

Frostige Stimmung bei den Royals 

Denn beim Konzert am Vorabend von Victorias Geburtstag war es tatsächlich so weit: Madeleine und Sofia trafen sich in aller Öffentlichkeit wieder. Und nicht nur das: Wie es die Sitzordnung wollte, wurden die beiden Prinzessinnen auch noch nebeneinander platziert. Dass das keine leichte Situation war, konnte man den beiden tatsächlich vom Gesicht ablesen.

Den ganzen Abend über herrschte zwischen den Frauen eisiges Schweigen, sogar den Blicken der jeweils anderen wichen sie aus. Ein klares Zeichen dafür, dass sich das Verhältnis der beiden kein bisschen verbessert hat. Es scheint sogar so, als ob eher das Gegenteil der Fall sei. Für den Rest der schwedischen Königsfamilie, die das Konzert ebenfalls verfolgten, sicherlich keine einfache Situation. Droht nun etwa ein ausgewachsener Familienkrach?

Victorias Fest in Gefahr? 

Das wird wohl die Zukunft zeigen. Fest steht allerdings: Die Meldungen über Unstimmigkeiten im schwedischen Königshaus häufen sich. Erst Anfang des Jahres sorgten Berichte für Schlagzeilen, Prinz Daniel könnte seine Victoria betrogen haben. Außerdem solle er teils nicht gut mit seiner Frau umgehen, hieß es. Das Paar sah sich sogar zu einer seiner seltenen offiziellen Stellungnahmen gezwungen, um die hochkochenden Scheidungsgerüchte zu dementieren.

Dass es nun angeblich zwischen Sofia und Madeleine so schlecht aussehen soll und so viel darüber berichtet wird, daran dürfte das schwedische Königshaus ebenfalls kein Interesse haben. Bleibt zu hoffen, dass die beiden ihren Streit bald aus der Welt schaffen können. Denn eigentlich sollte es an Victorias großem Tag ja nur um die Thronfolgerin selbst gehen und um niemand anderen. Wir hoffen, dass Victoria ihr strahlendes Fest trotz der Probleme genießen konnte.

Verwendete Quelle: Bunte 

Lade weitere Inhalte ...